Montag, 28. September 2015

Venus besucht Erdvenus - welche Gelegenheit

28. 9. - 5. 10. 2015
unter dem Nördlichen Tierkreis
und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier Elemente Feuer, Erde, Luft und Wasser
aus den Jahren 1603, 1802, 1980 und 1305
  (Anklicken vergrößert)

 28. 9. 2015

Venus hier mal am Anfang
was ist Venus in uns
das Wagnis der Paarung
Symbol Waage

Venus aber auch

der Rückzug zur Mitte
im Zusammenschluss
 zur Herde

Venus also die Kupplerin und Venus die Herde

in uns und ausser unsderzeit im feurigen Königreich der
Löwen


in der freien Natur das
Gleichgewicht an der Wasserstelle

In menschlicher Verkleidung teilt
die göttliche Herde derzeit „in Löwe“
die selbige  Wasserstelle die wir
mit dem Hunger des Arztes teilen
denn der Löwe ist der Arzt
der von den kranken und schwachen 

Vegetariern lebt

und bei alledem – seit 1802 –
auf 26,1° Löwe
unsere aller

Äonen Venus 
des Erdelements

und nun die Gegenwarts  Venus
die wir am Himmel sehen können
sie ist diesen Samstag 

in uns und ausser uns
vereint mit 

Venus des
Erdviertels am
Äon 
1802 - 2577 

 gemeinsames Schicksal
das ein jeder von uns
bewohnt




und wie Götter
in unseren Tag gespiegelt

und 
angeschaut  vergessen
und
vielleicht 
irgendwann
ergriffen

von etwas das immer da war
aber unsichtbar da war
und immer da sein wird
wie Atome und Ionen

Venusartig das heißt
Wurzelbewohnt 

ist der Erdstrang des Äons  seit 1802 an der gemeinsamen Wasserstelle von Stieren und Löwen
auf 26,1° Löwe

mit dem Äonen - Schicksal fürs feste und schwere Element
in uns – und außer uns
seit 1802

und damit  Resonanz teilend

mit 26,1° Stier 
26,1° Skorpion
26,1°  Wassermann


soviel zur Venus also : Venus besucht Erdvenus

welche Gelegenheit beide zu begrüßen


*
*
*

und ein erneuter Blick auf das Himmelsbild:
Götter und  Gottessöhne die
gespiegelt werden möchten über den Horizont
auf den Tiefen der Erde
zur Belehrung Gottes über die Tragik der Schöpfung
um der ewigen Geheimnisse willen
die das All tragen

zur Sache Chronist

die Woche birgt mehr an Besuchen bei unseren
(Nordhalbkugel)
Schicksalen der Elemente

 und ihren synchronen Zeitgöttern

von denen diese Chronik vor allem 

immer wieder das  Erdeviertel  des Äons
näher beleuchtet hat in der Gewissheit
dass es sich bei uns um die Vereinigung
 aller vier Elemente
auf der Erde handelt


was wir Menschen als Phänomene der Oberfläche
zu spiegeln haben
und nun weiter auf der Spur des Äons und seiner vier Elemente
dem wie einer Bananenpalme
immer wiede neue Blätter
 entsprießen

jene Blätter des Äons die für Jahrtausende
unserem Schicksal entwachsen
und die im Rhythmus der Wochen durchs Jahr
von unseren  Göttern begleitet 
das Heilsklima bestimmen
entsprechend der Resonanzstrahlen/Wellen durch die leere Mitte
des wöchentlichen Horoskops

*
*
*

fangen wir in der Folge der Elemente mit dem roten Feuer von 1603 an:
heute noch – Montag - Sonne beim Mars des Feuers
Herz beim Anfang des Anfangs
Licht emaniert um die Äonen Quelle des Lichts auf 4,1° Waage
im Beutesprung des Herzens

setzen wir fort mit Erde deren Venus wir schon begrüßten
es ist Mars in uns in seiner Ungeduld
der am Samstag ein großes Lager passiert
auf 5,1° Jungfrau

Saturn und Jupiter
König und Königsohn
in Königskonjunktion im Haus der Jungfrau
Erde als Element
besucht vom Gott der Ungeduld
mit seinem Frühlicht
am Samstag



folgen wir der Erscheinung der Elemente im Tierkreis weiter landen wir als nächstes bei der Luft und ihren Paradoxien wo dem Luftelement
aus der neuen Königskonjunktion von 1980
fest ins Wunder der Waage ragt das Königsgebirge
Saturn und Jupiter
der Luft über dem Horizont
wo sie
in der Königskonjunktion im Luftelement
sich im Geist vereinigt haben
auf 9,5° Waage
und mit Sonne reist Samstag gen Mitternacht das göttliche Herz
der Gegenwart über dieses Gebirge
aus all seiner von Gott in der Liebe
versteckten Freude
auch in der alten

und von Merkur ist zu berichten dass sein Rückzug ihn
heute noch lange vor Sonne auf die Höhen der Königskonjunktion in der Luft führt und mit Merkur ist unser sachliches Vermögen angesprochen
heute die versteckte Freude
in der Liebe
am Samstag den
Anfang von Licht
und Sonntag
sachliche Menschenweiten
zu artikulieren

und als viertes in der Reihe der Elemente im Tierkreis
hat das grüne Wasser mithin alles Innere
mithin alles Empfangende
auf 12,8° Steinbock (Arm in Arm mit Sonne)
schon den ganzen Spätsommer über
Besuch von Pluto und seinen Zumutungen
die den Anteil der Toten und noch Ungeborenen
am Hiersein betreffen

soviel zu einer Woche wo wir allen vier Elementen unseres Äons begegnen können dramatisiert durch die Zeit und ihre Spiegel
kommen wir nun noch zu den Motiven der Gegenwart diese Woche:

Mars beginnt die Woche noch fest in Resonanzaustausch mit Saturn
Vereint sind  Schärfe und Beschneidung im Bild der Gärtners
Zum Ende der Woche wird die Resonanz immer feuchter: Neptun wartet nächste Woche auf die Resonanzvereinigung mit Mars zur Säure aufkommender Heimlichkeiten
Ebenfalls nächste Woche Herz Sonne durch die Resonanz des Pluto
welche das Begehren lähmt

Und das war’s dann bis auf Mond und seine Traumpfade die diese Woche von den Instinkten des Daseins motiviert sind wie sie in Widder Stier  Zwillinge das Dasein bewältigen.
Demnach:
vorgehend bis Dienstagabend
zurückweichend zur Mitte bis Donnerstagabend
vermittelnd bis Samstagnacht
und Sonntag dann empfangen was den Strom hinab kommt

Gepostet 28.9.,  Murnau,  UTC  13:49
ASC: 17,5° Steinbock

MC: 18,2° Skorpion
























Donnerstag, 24. September 2015

Eine Kathedrale für die Muslime

Moskau
23.9.2015, UTC 9:25 (12:25)


http://en.kremlin.ru/events/president/news/50351

 http://thesaker.is/moscow-inaugurates-the-biggest-mosque-in-europe/

Gepostet 24.9.2015 UTC 21:30.

Montag, 21. September 2015

Die Götter begleiten - wie Vladimir (2. Fassung)

21. - 28. 9. 2015
unter dem Nördlichen Tierkreis
und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier Elemente Feuer, Erde, Luft und Wasser
aus den Jahren 1603, 1802, 1980 und 1305
  (Anklicken vergrößert)


21.9.2015


UTC 12:23


„Mit den Göttern leben“ 

und lernen mit den einander logisch ausschließenden Paradoxen
freundlich fertig zu werden


Vladimir




Putin hat es in Fernost gesagt was das – nach außen gerichtet - heißt:


um den Nahen Osten zu stabilisieren muss man mit Respekt
für die Traditionen
die Religionen
die Kulturen
unter Verzicht auf eigene Sonder-Interessen
an die Politik herangehen.

Und wie – nach innen gerichtet – dieses - mit den Göttern
leben? Wie?
Muss nach himmlischen Rezept „gelebt „ werden?

Muss das himmlische Rezept nachgelebt werden?
Ja und nein – meine Erfahrung mit den Göttern:


sie am virtuellen  Himmel wahrnehmen
sie begrüßen

sie eventuell elementar verstehen
und dann ruhig wieder vergessen ...

immer wieder
… und
dann und wann - wieder erinnern 

– wenn -
Mensch sich plötzlich  darin enthalten  - findet ...


... wie heute am Dienstag auf dem Spaziergang
wo mir einfiel dass ich heute ihm ja heute schon begegnet bin
einem dieser Rückbauer der späten Jungfrau

Blödmann "Kinder - der- Nacht" - Erzähler
der "Satanischen Verse" sagt: „es gibt keine Wahrheit“
ich füge hinzu: es sei denn, der Wahrheit gefalle es, dich in sie „ein“ – zu setzen, in die Wahrheit  für die unser Herz geprüft wird in einem Ding, das heißt: Leben

und so begleiten wir durch das Leben täglich die Sonne mit der Sonne

das heißt gespiegelt
denn in welchem Zeichen Sonne scheint zur Geburt
in dieses  Zeichen ruft sie das  Leben 

 Sonne im Widder sagt das erste
 Sonne in den Fischen sagt das letzte Wort
Sonne in Fische ruft die Lösung
im Bild des grenzenlos Fließende ins Wahre 



*
*
*

Und seit heute nun ruft Sonne die Kinder der letzten zwei Grade eines himmlischen Monats  in die Jungfrau

und scheint den Kindern dieser selben Grade und der Stärke ihrer Herzen

bevor Sonne dann das Leben in ein neues Bild ruft
die Kinder der Waage
ägyptisch die Kinder des Endgerichts in welchem die Herzen gewogen werden auf der Schale der Ewigkeit
gegen die Feder der Allgöttin

 um des Eintrittsgewichts
in den Garten der Ewigkeit 

der Allah
gehört oder Gott oder Maat
oder 

oder

und Mittwoch beginnend werden von Sonne die Kinder der Waage
ins Leben gerufen und am Samstag gar ganz besondere
es ist der Uranus der Erde 

im Erdäon 1802 – 2577 
der auf 3,2° Waage (in der Grandola-Konstellation) alljährlich auf Sonne wartet
um - begleitet von den Ahnen - belebt 
und von unserer Aufmerksamkeit "gefüttert" zu werden
 Äonengötter mit den Toten
Äonen - Uranus also der Erde
am Samstag
wartend auf den Menschen – ihn anschauend – Geist der Erde
im Geist des vierfachen Menschen –
 darin bestehend
stets
das Leben zu wägen ob es genügend warme Liebe bunkert

 für die Dürstenden diesseits und jenseits des Zeitlichen
das auf uns wartet


und am Sonntag Sonne auf 4,3° Waage
wartet der Uranus-Nachbar der rote Mars des Feuerelements
mit der Ungeduld des Anfangs im Element des Beginnens

also Kinder der Venus mit der Herzenswaage macht Euch bereit


ihr aber Kinder der Jungfrau
vollendet heute und morgen den Rückbau des Ego zum Gelingen

des Ganzen

und wo Mars steht zur Geburt dort ruft Mars
den Zorn des Lebens ins Bild
das im Beutesprung des Hungers lebt

und diese Woche  sieht diesen Sprung nun  in maximaler Resonanz mit Saturn
der aus der Ewigkeit in die Zeit ragt wie das Meer der Thetys

in den alpinen Vater

Mit den Gottessöhnen und –Töchtern über das Zeitliche tretend

 Resonanz des väterlichen Staates
in den Grenzen des Respekts
für die Eigenart eines jeden Ortes

und Donnerstag erwartet Erdgeist Merkur und
 Seelenwurzel mercuria in einer Funktion 
- die Protokollführung  bei den Urteilen der Waage –

am Donnerstag erwartet Pluto im Jenseits des Zeitlichen

das den Göttern jederzeit durch „Fütterung“ offensteht
die Resonanz
eben jenes Merkur aus dem Zeitlichen
der Liebeswelt

zum Beispiel beim Spaziergang …

und während alldem fügt Jupiter in den Geist der Zeit die Versöhnung der Gegner – die natürlich so einander gegenüberstehen
wie die sublunar herrschenden Interessen sie in die Zeit sortiert haben zu ihrer
Zufriedenheit - und wie deren Rückbau der göttlichen Fügung ins Gelingen allzeit auferlegt ist 


und dem gekommenden König - der gerufen ist im Zeichen welches Jupiter in uns ins Leben ruft –
und wie es mit der Hingabe der Gotteskinder an den Vater verbunden ist
wodurch das Fließende ein Tor in die Zeit findet und in seine pausenlosen Spiegelungen im Schoß der Weltmutter und in den Seelen  der Lebenden




und der mütterliche Mond begleitet die Tage und Nächte unmerklich meist unter der Schwelle der Aufmerksamkeit
und präsentiert die „Alltäglichkeiten“ der Ewigkeit
in den Fügungen der Zeit
vor dem Bildschim der  halbwach träumenden menschlichen und tierischen Psyche

diese Woche beginnend Mond vor dem Himmel des Geistes
 der im Königsohn
Schütze
bis in die Zeit reicht wie ein Eisberg in den Himmel

in welchen  fast Unzugänglichen Mond schon heute Nachmittag – spiegelbildlich –
entschwindet in die väterlich höhere Erd-Region
 des Steinbock nämlich
bis Mittwochnachmittag


bevor er die noch höhere Region

die der Geflügelten
Wassermann

Gottesnähe
und Ferne von Ego-Lust-und Macht
und den sündigen Geschöpfen
hier bis Freitagnacht beleuchtet mit seinem

mütterlichen Licht

dann aber taucht Mond in die Tiefen der Fische und des kindlichen Herzens
dessen Uhr niemand als Gott aufgezogen hat.

Geschrieben und gespeichert Murnau 21.9.2015, UTC 13:47, gepostet: 24.9.2015, UTC 14:19



Sonntag, 20. September 2015

Tage der Menschenflut



Fortsetzung vom Juli ...

und weiter im 6. Spiegel des 31. Septars der Königskonjunktion im Erdelement 


Tsunami in Europa und Nahost 

 Juni 2015 bis Januar 2016 von Westfrankreich bis zum Ural und runter in den
Nahen Osten
überall geht es um die 7 Jahre bis 2019 
 um  Aszendent Löwe = Eigenart
 und seit Juni 2015
um das 6. Haus der Eigenart = die Kompromisse der Eigenart
und das 7. Haus der Auslieferung der Lösung ans Bewusstsein
 mithin: die Kompromisse im Zeichen Steinbock
damit analog Kompromisse des Staates der sich den Zorn des Neptun
um die Kinder  die Delphine und die Unschuld
alsTsunami über die Küsten des Bewusstseins gefallen lassen muss ...
 Erdelement 31. Septar
17.7.1832, UTC 4:38
Istanbul
und Istanbul schickt den Tsunami der Schwachen ins sechste Haus
des Löwen
 Erdelement 31. Septar
17.7.1832, UTC 4:38
Damaskus
 und Damaskus schickt diesen und den Tsunami der Mond-Saturn-Armut
und  Standhaftigkeit des Volkes
 ins sechste Haus der Löwen

während Berlin und der Westen  von vor Paris bis zur Ukraine die Eigenart in der  Gestalt des Menschen = Uranus und der
Gottesnähe = Wassermann ausliefern sollen
 Erdelement 31. Septar
17.7.1832, UTC 4:38
Berlin
Moskau aber als einzige europäische Hauptstadt
 bei der Aszendent Löwe die  Sonne + Merkur = Initiative + Nüchternheit
im 11. Haus hat
 und  damit Überbringerin  ist des Ursprungs
der  Souveränen
Eigenart
in Kooperation mit den Göttern



 Erdelement 31. Septar
17.7.1832, UTC 4:38
Moskau
und es liefern seit Juni
die Fische den im fünften Haus kompromisslosen Neptun aus
 dem die Initiative  im 5. Haus im aktiven Reinigung des Staates besteht nach dem göttlichen
Kommando des Versöhners Jupiter 
der in den Fischen den Wahrheitspfeil des Neptun ins 
unsichtbare Ziel führt

auf der übrigen
 Nordhalbkugel derweil
ebenfalls Neptun in Steinbock 
bei wechselnden Aszendenten 
und 6. Spiegeln
Der langsame Durchgang des Neptun der Erdseptare durch Steinbock seit 1935
und  Neptuns durch die Opposition aus Steinbock zu Sonne im Krebs seit 1998
der die Machtergreifung der Familien = Krebs über den Staat sieht

1998 - 2005
Peking
Neptun in Steinbock ist göttlich die Reinigung
und dämonisch die
 Auflösung des Staates
der allein über allen Interessen
 das Individuum verbürgt (Heinrich Blücher)
dieses Jahrsiebt sah Clintons Auflösung der Bankentrennung  in Amerika
und Bush's
Staatsstreich in den USA genannt
im Schatten der Toten von Manhattan
2005 - 2012
New York
Neptun in Steinbock der aufgelöste Staat 
in der Kralle des niederen Schütze-Feuers
im unerwartet einträglichen  2. Haus des universellen Besitzes
für
den überlegenen Geist  der die großen übernationalen
 Räder dreht
und speziell Herbst 2007 - 2008: Merkur = Regelung + Sonne = Zentrum im Krebs
 der Familienwelt
in der Resonanz:  des Neptun in Steinbock  
aufgelöster Staat
 in den Krallen  dämonischen Intelligenz
der eitlen Jupitervögel der US-Ostküste
 
 Erdelement 31. Septar
17.7.1832, UTC 4:38
 Washington
und im Moment: 
Jupiter, Pluto, Merkur - alle drei isoliert
nichts auf der Pfanne zu rühren im Moment
Erdelement 31. Septar
17.7.1832, UTC 4:38
 Peking
während Peking den defensiven (Stier) Mars zeigt der die Harmonie der Waage =Aszendent
auf der streiterfühllten  Bühne der Welt ausliefert
Geschrieben: Murnau, 20.9.2015, UTC: 17:11.

Montag, 14. September 2015

Neuer Anlauf: Fügung und Hingabe vereinen im Streit

14. - 21. 9. 2015
unter dem Nördlichen Tierkreis
und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier Elemente Feuer, Erde, Luft und Wasser
aus den Jahren 1603, 1802, 1980 und 1305
  (Anklicken vergrößert)


14.9.2015


Für Menschen
die ihn sich bewahrt oder 
 neu erworben haben
den Kinderglauben an Gott

die – um es mal so zu sagen – lieber
 mit den Göttern - mit "Seinen" Göttern -
versuchen  zu leben
allein ihrem  Herzen  folgend

für diese, mich eingeschlossen,
versucht mein Tagebuch
"Sinn"
zu erkennen im Schreiben
allwöchentlich

in der Astrologie ist jeder/s Moment definiert
so dass es formulierbar ist
 welche Mischung auch immer am Himmel erscheint
 mit den "Göttern" als Spieler ist sie leicht zu sortieren
und erscheint hier in dem Spiel der
 Lichter am Erdhimmel des Menschenplaneten
vor dem Hintergrund der astrologischen Zeichen Projektionen
eurer/unserer eurasichen Vorfahren

das System mit  Spender/in und Verschwender/in Sonne in der Mitte


am Göttlichen teilzunehmen in der 
astrologischen Einstellung auf die 
Zwölf
Zahl und Zeichen
 der
- in unserer Sprache: "gleichberechtigten" -
Gottessöhne
die einander die ungeschmälerte Ehre  der Eigenart erweisen
in der Kunst des Geistes
der in der Gottesnähe wohnt
Paradoxe zu vereinen
durch  sinnvolle Sortierung
des Herzens



Wenn Gott wie die Zahl
im Größten und im Kleinsten anwesend ist
so sind die Extreme 
gezeichnet wie der
Zwischenraum in Lebensbildern
welche unentwegt die Momente des Ganzen
auf 12 Haufen sortieren
und den Göttern der 12 Zeichen helfen
 so sich zu finden jederzeit im unendlich oft  Gekannten
das Größte im Kleinsten
wie unser Herzschlag

... und es ist Jupiter zwischen 7 und 8° in Jungfrau
im jungfräulichen Gegenüber der Fische
in der täglichen Klugheit gegenüber
der kindlichen Ahnung des Herzens

möge  Jupiter
 Sohn und Versöhner 
als kommender König weiterhin
geahnt sein nach Weise der Kinder
und alten Weisen
aller Zeiten
als Mernsch
und nicht nur als treulich warmer Fremdkörper
mit wedelnder Rute ...

und diese Woche bietet der Gestaltung:

nach der ansteigenden Klarheit in der Klugheit
derzeit also die
der Jupiter-Neptun-Opposition
von Klugheit und kindlichem Vertrauen

und dazu kamen jetzt die Auslösungen
die Jupiter wie ein göttliches Minenfeld am Weg erwarteten
es waren die bedeutenden Resonanzen in unserem kollektiven Unbewussten 
auf der Ebene der Elemente, 
wo wir es nicht mehr mit der 12, sondern nur noch mit der 4 zu tun haben 
was dem täglichen Fühlen viel vertrauter ist ...

nun also letzte Woche Jupiter plus Resonanzen von Erde und Feuer

 die analog  Tsunamiwellen auf hoher See
über den Tiefen des unbewußten Psychischen "Meeresbodens"
Wellen des Erd- und Feuerelements
Beginn und Schwere bewegend
ohne dass wir es merkten
aber unsere Bewusstaseinsküsten werden es melden
und von der Schwere der Erde das – Pluto – Opfer
und von der Helle des Feuers  Beginn und Ende, Kind und Greis als Neptun
das kindliche Bewusstsein im Schoß Gottes das die Alten
in den Fischen heiligten

und ganz frühe Empfänger empfangen schon die über zwei Wochen
wachsende Vereinigung von Saturn und Mars im Streit
von Sturm und Einhalt an der Zeitmauer
im gemeinsamen Geschehen

und schon diese Woche bringt Mars verborgene Leidenschaft hoch
die in uns allen unter dem Nordhimmel aus dem Erdelement von
1802 wirkt indem sie wurzelt
in Abenteuer und Verschwendung
genannt Löwe

und Merkur weiter im Griff der Resonanzen aus Steinbock
also von den dunklen Tasten her  
unter den Liebenden
wie er auf der Resonanz - Bühne der Gegenwart
vereint im Streit mit Pluto
Intelligenz mit Opfer vereint
oder die 3 mit der 8

Von weiteren Akteuren
Venus Sonne Uranus
zeigt sich nichts neues Woche nichts zu berichten

Mond aber funkt ins Traumzentrum
aus  Skorpion und seinen Verzichten
um der Macht über die Zeit willen
und das bis Mittwochabend 

anschließend
bis knapp Samstagmittag gehört dem Träger des Füllhorns
 und Versöhner Jupiter
das Traumschiff das die Seelen nachts über den Nil fährt

welche dann bis tief in den Montag hinein das sortierte Geviert über
den großen und kleinen Kästchen der Welt
gefühlvoll durchmessen

Geschrieben und gespeichert: 14.9.2015, UTC 13:13, gepostet: UTC: 13:29.

und 17.9. UTC 15:39.














Montag, 7. September 2015

Neugefasst: Kindliche Stiftung im zweiten Haus der Seele

  
7. - 14. 9. 2015
unter dem Nördlichen Tierkreis
und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier Elemente Feuer, Erde, Luft und Wasser
aus den Jahren 1603, 1802, 1980 und 1305
  (Anklicken vergrößert)

7.9.2015



Der psychische Apparat, so lehrt C.G.Jung, füllt jedes Nichtwissen automatisch mit „Wissen“ auf. Dieses nicht- Wissen heißt Projektion.
Das „Katzenauge der Projektion“ leuchtet auf vor dem gemeinsamen Hintergrund der Dinge.
Da dies ein unbewusster, quasi „automatischer“ Vorgang ist, hat unser Bewusstsein kein Bewusstsein davon.

Wir nehmen unsere Projektion der Welt automatisch als Welt.

Was hilft? Jung: Rückzug der Projektionen  durch
echtes Wissen.

Mundanomaniac glaubt, dass Wissen sich allein Forschung verdankt, wenn sie zum Erleben hinzutritt.

Der Tierkreis ist die große außer-asiatische Projektion
des unbewussten Hintergrunds der Dinge.



"Das kollektive Unbewusste scheint – soweit wir uns überhaupt ein Urteil darüber gestatten dürfen – aus etwas wie mythologischen Motiven oder Bildern zu bestehen, weshalb die Mythen der Völker die eigentlichen Exponenten des kollektiven Unbewussten sind. Die gesamte Mythologie wäre eine Art Projektion des kollektiven Unbewussten. Am deutlichsten sehen wir dies am gestirnten Himmel, dessen chaotische Formen durch Bildprojektionen geordnet wurden. Daraus erklären sich die von der Astrologie behaupteten Gestirnseinflüsse: sie sind nichts anderes als unbewusste introspektive Wahrnehmungen der Tätigkeit des kollektiven Unbewussten. So wie die Konstellationsbilder an den Himmel projiziert wurden, so wurden ähnliche und andere Figuren in Legenden und Märchen oder auf historische Personen projiziert. C.G.Jung, GW.VIII, S. 176."
Weiteres dazu von JUNG
 

Auch hier hilft nur generationenlange Forschung um Projektion letztlich durch Wissen vom Hintergrund der Welt, dem "kollektiven Unbewussten,
ablösen oder bestätigen zu können.



Die sechs Häuser des Himmels sind der große nichtphysische Spiegel

der unteren sechs Häuser der Erde
das sind die physischen, elementaren Dinge 
und dazu die untere, dem Körper zugewandte  "Hälfte" 
der Seelen …

einer Hälfte der Seele? Ja Löwe und Jungfrau leben die untere Hälfte der Seele.
Und die obere  Hälfte der Seelen? gehört dem Himmel ?
Waage und Skorpion - Bilder und Mythen uns eingeboren zur Wider-Entdeckung

 im realen Spiegel der Erdhäuser 
im sortierten Spiegel 




und nun bietet sich der Blick in die angebrochene Woche an:

nach einiger Betrachtung:

Löwe – Jungfrau – Waage sind die Orte auf der aktuellen Tierkreis-Bühne
wo sich die Zeit grade erfüllt mit Akteuren verschiedenen Ranges –
es sind - Löwe bis Waage-  drei von vier

  quasi Schichtungen der Seele

nämlich Löwe, Jungfrau, Waage

 
Die Seele liebt  Drama 
der Bayer
für mich d e r Seelenmensch unter den Deutschen
sagt: "es muss sich was rühren"
und seit 10. August sind
alle drei Feuer-Lichter/Planeten
Mars Sonne und Jupiter
in den ersten drei Zeichen vier Seelen - Götter
je auf ihrer Ebene 
je in seinem Reich 
ist das Feuer für das "Rühren" zuständig

drei Schichten der Nord - Seele
die zwei unteren und von der oberen  die untere Schicht
 die internationalen Bühnen dramatisieren daher derzeit
Krieg und Frieden der Seelen
im üblichen westlich hektischen Pathos
oder in der Ruhe östlicher Stabilität

es sei denn
 der westliche Virus hätte maritimen Eingang
in den Osten
so aber hätte auch der östliche Anti-Virus kontinentalen Eingang
in den Westen

zurück an den Himmel
in der Sprache der Erde:

Löwen-Expressionismus in Mars' und Venus' Reichen
Jungfrauen - Lebens - Klugheit

Blick für das Ganze des Details
in Jupiters Reich  
und im zentralen Reich der Sonne 
der Liebe Regelungen des Merkur in  der Waage

oder so:
Jungfrau beherbergt über zwei Expressionisten
oder Feuergötter – Jupiter und Sonne

am Himmel
 so auch auf Erden
 deren Reiche

Herz-Feuer in Verschwendung

Geist-Feuer  in
Stiftung
 Wohlwollen also
des  kommenden Königs

und
Merkur
Quadrat Pluto
Merkur der Weltläufige wandert diese Woche durch die
Resonanz der Namen auf den Gräbern der Väter
an der Seite der Gefährtinnen

und
weniger poetisch
 sind Unterbrechungen der Kommunikation zu erwarten
 denn der Boden von dem aus Pluto wirkt  ist Steinbock
und Saturn trennt aus dem Zeitlichen das
was bleibt 

gelebter Saturn ist gelebtes Jenseits

und

Jupiters
 Stifter und kommender König
sein Spiegel auf Erden ist der Schoß der Jungfrau
im Zeichen: Krebs
 Jupiter wandert nun zwei Wochen durch die Resonanz zu Neptun
Sohn und Schütze Jupiter in Opoosition mit Kind und Greis Neptun


Satz und Gegensatz sind hier gefragt als Bedingung der Vollständigkeit
 Zwei Hälften zugleich
Vernunft und Vertrauen
 Sorge und Hingabe
und in gelebten Spiegeln
 wollen die Himmlischen die gebotenen Akte genießen
möge es  darum manchem von uns gelingen daran teil zu haben
 das ist mein Vertrauen – dass man wissen kann
denn
"Unendliches Vertrauen" des Kindes und "abschließende Betrachtung"

des Alters
 bedeutet "Fische" in beiderlei Tierkreisrichtungen
in der Jungfrau findet die himmlischeVenus
ihre irdische Schwester



und Mond nimmt nach Mittwoch
an der unteren Seelenwelt teil - Löwe und Jungfrau -
während ihm der Auftritt im oberen Teil erst
im Spiegel der nächsten Woche gehört

heute aber bis Mittwochmorgen ist die Seele daheim im mütterlichen Schoß aus welchem sie erwartet, geweckt zu werden durch Sonnenaufgang und Werkbeginn

Murnau den 7.9.2015, UTC 15:03, gepostet UTC:15:45.