Sonntag, 23. April 2017

Noch einmal 3 Tage bis: Menschengott und Hirngott bei den Opfernden und dem Mutterschoß

  24. 4. - 1. 5. 2017
und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier Farben  und  Elemente Feuer, ErdeLuftund Wasser
aus den Jahren 160318021980 und 1305
     (Anklicken vergrößert)






Jung der Psychologe spricht von dem Problem der Rekonstruktion ...

Meine Rekonstruktion vom Februar 1981 bediente sich der Tierkreiszeichen und des Kalenders von Sonne, Mond und der Sonnen-Planeten am Himmel der Erde die ich nie zuvor bewusst in Augenschein genommen hatte.

Rekonstruktion, weil ich am Ende war mit meinem linken Latein, mit ‚Dialektischem Materialismus‘ und den linken Versuchungen der Macht an der Menschheit meines vergangenen Jahrhunderts.
Ich war fertig mit meinen linken Projektionen und Phantasien, mich interessierte endlich  das einzig verbliebene: Ich selber,  und außerd mir  nur noch die Naturvölker und ihr Umgang mit einander der Natur und den Symbolen.

Ein Angehöriger des American Indian Movement erklärte damals:

"Der Mensch war der letzte, darum hatte er alles Leben zu achten, denn er kam völlig unwissend auf die Welt. Er musste von den Tieren, Planzen und allen Dingen lernen, wie man auf Mutter Erde überlebt. Darum achten wir auch die Bäume als unsere Brüder, Insekt, Hirsch, alles was lebt ist unser Bruder."

 Mein Abschiedsbuch vom politischen Rationalismus war das Bekenntnisbuch des Strukturalisten  Claude Levi Strauss: „Traurige Tropen“, das den Untergang der letzten Naturvölker, deren Erforschung Inhalt seines Lebens gewesen war, ins Auge fasste.

Von den die Symbole Bedenkenden in Nordamerika hatte ich begriffen: „Ihr könnt keine Indianer werden … ihr müsst bei Euren eigenen Vorfahren nachschauen wie sie das Universum sahen das sie umgab, die Stille der Natur und die selbsterzeugten Geräusche.

Mit dieser Einstellung erlebte ich die zufällige Begegnung mit der Astrologie.
Früher wusste ich wohl,  wie alle,  dass es die Tierkreiszeichen gab, wusste meins, aber  das war auch schon alles.
 Sonne, Mond und Planeten waren für uns alle physikalische Himmelskörper und keine Götter.  Und überhaupt es gibt nur einen Gott und … den hatten wir vergessen. 
Hier nun nach Indianern und  Astrologie der dritte, der meine Rekonstruktion entscheidend begleitet hat indem er - unter Einsatz seines eigenen Lebens als guter und Schweizer Bürger und Wissenschaftler sein psychisches Gleichgewicht auf's Spiel gesetzt hat um dem Träume-Erzeugenden auf den  Wahnerzeugenden Grund zu gehen.
In einer dem Archetypus der 3 gewidmeten Abhandlung kommt er an die Stelle, wo das Ich aus der Macht der Inneren  Bilder nicht mehr ans "Tageslicht" der äußeren Welt zurückfinden. Diese klinische Schizophrenie hatte er über Jahre am Anfang seiner Laufbahn studiert und - völlig außerhalb des allgemein  üblichen - wo es möglich war,  therapiert. Darauf bezogen beschreibt Jung den Wert der 3:

"Was letztere aber bedeutet, erkennt man in jenen Fällen, wo sich das Problem der Rekonstruktion stellt nämlich in jenen Fällen wo eine Dissoziation den bewussten Seelenteil vom unbewussten trennt.  Diese Scheidung kann nämlich nur aufgehoben werden, wenn es dem Bewusstsein gelingt, Anschauungen zu formulieren, welche die Inhalte des Unbewussten adäquat auszudrücken. Es scheint, als ob die Trinität mit dem inkommensurablen Vierten eine derartige Anschauung wäre. Als Teil der Heilslehre müsste sie ja heilende, ganzmachende Wirkung besitzen. Bei der Integration unbewusster Inhalte ins Bewusstsein kommt zum Beispiel die Rückführung der Traumsymbole auf banale Wirklichkeiten eine unzweifelhafte Wichtigkeit zu. In tieferem Sinne und auf längere Sicht genügt dieses Prozedere aber nicht, denn es wird der Bedeutung der archetypischen Inhalte nicht gerecht. Diese reichen nämlich in ganz andere Tiefen, als der sogenannte „common sense“ ahnt. Als allgemeine Bedingungen a priori des seelischen Geschehens überhaupt beanspruchen sie eine Dignität, die von jeher ihren Ausdruck in göttlichen Gestalten gefunden hat. Erst eine solche Formulierung tut dem unbewussten Geiste Genüge. Das Unbewusste ist die ungeschriebene Geschichte des Menschen seit unvordenklichen Zeiten. Die rationale Formel mag dem Heute und der unmittelbaren Vergangenheit, genügen nicht aber dem Menschheitserlebnis als Ganzem. Dieses verlangt die umfassende Anschauung des Mythus, nämlich das Symbol. Fehlt dieses, so ist die Ganzheit des Menschen im Bewusstsein nicht repräsentiert. Der Mensch bleibt ein mehr oder weniger zufälliges Fragment, ein suggestives Teilbewusstsein, ausgeliefert allen utopischen Phantasien, welche den leeren Platz der Ganzheitssymbole usurpieren. Das Symbol kann nicht ein x-beliebiges sein, wie der Rationalismus glauben machen will. Nur das ist ein legitimes Symbol, welches die unveränderlichen Strukturverhältnisse des Unbewussten ausdrückt und daher allgemeine Zustimmung zu erlangen vermag.

C.G.Jung, Psychologische Deutung des Trinitätsdogmas, G.W. 13, § 280.


Seit ich die Astrologische Anschauung studierte war  gegeben
der Archetyp des dritten und vierten
Elements und Zeichens und Hauses und Herschers
3 = Zwillinge = Luft =  Denken = Merkur
4=  Krebs = Wasser = Fühlen = Mond


In den Bilden der  Alchemisten des Altertums und Mittelalters in Ost und West in fand Jung die Brücke zwischen den Symbolen der spontan von der Psyche erzeugten inneren Bilder und den überlieferten mythischen Bildern die die Kulturen auf dem Planeten hinterlassen haben.
Die strukturelle Hinterlassenschaft der Naturphilosophen kehrt in den
3 X 4 Zeichen
des Tierkreises wieder. Diese Hinterlassenschaft unterscheidet das in der Natur Gegebene, somit auch den Menschen, nach drei Ebenen:
Geist
Seele
Elemente
Und die Seele wird als 'ligamentum' gesehen als verbindendes Band zwischen Stoff und Geist in seiner mittleren Erscheinungsform der 4 als Inhalt des durchflossenen Inneren = Seeleninhalt.
Auf diese Weise wurde mir klar dass das zweite Wasserzeichen, Skorpion,  uns mit dem Seelen-Erbe und den Ahnen verbindet. Sein Gleichnis war für mich das gefrorene Wasser das die unsichtbare kristalline Struktur des fließenden Wassers sichtbar macht. Der Eisberg der die Titanic versenkte bestand aus den Schneefällen vieler lang vergangener Jahrhunderte. Und Pluto, Herrscher des Skorpions stand im Moment der Katastrophe im Haus der Begegnung.
14.4.1912, 23:40 Titanic, Kollision mit Eisberg


Soweit die Symbole der Ahnenzeit die langsam, als Seelenzeit, in unsere tägliche Wasser=Seelenversorgung tropfensozusagen die lebenden Ahnen - denn ihre Verfallzeit ist anders –
die wir täglich  homöopathisch einnehmen.


Die Entdeckung der Astrologie geschah mir in München zeitgleich mit der Entdeckung
der Frau seines Lebens
und die Vereinigung mit ihr hat mundanomaniac
ins Stromsystem zum Schwarzen Meer hin verpflanzt 
weg aus Hamburg und weg von den Stromsystemen zu den Westmeeren 
und näher hin zu den seit je gefühlten aber nie gewußten Verwandten im Osten 
auf den Spuren seiner Liebsten schließlich  gelandet in Murnau

im Oberbayerischen mit seinem ‚Russenhaus‘ und seinen Parklandschaften
die eine komische Fortsetzung  vom Hamburg Blankenese seiner Vergangenheit sind
vor den zum Himmel aufgeklappten  Urlandschaften des Werdenfelser Landes





nun aber zur 17. Woche

aus östlich-patriotischer das heißt im Westen

unterschätzter Sicht

vielleicht mit Verwandten auf der Krim 

wohin der Zug der Argonauten ging

der im arroganten Westler immerhin ein wenig Respekt

hinterlassen hat im Jason-Mythus

Für den Osten  aber ist die Krim der Ort der Taufe des Russischen 
vor über 1 000 Jahren


 am Schwarzen Meer
erfolgt mit - Wasser-hömöopathisch betrachet -
nord-alpinen 'Informationen'


nun zur Woche, womit beginnen?

Was fehlt, wenn wir mit Mond beginnen?

Sicher die Ausgeburt unseres Bewusstseins im Zeichen des

Taglichts Sonne

Welches alles überstrahlend leicht vergessen macht

der anderen Familienmitglieder Lichter

die Mond

nie vergisst

indem sie in ihrem sanften 
Krebs 
Schleimhaut-Trichter

alle Lichter sammelt

die Jupiter ihr in seliger Stille
aus seinem Köcher der Begeisterung
 spendet

und auch diese Woche wendet Jupiter sich an den strengeren Pluto
zum Göttlichen Einklang in den Spiegeln der Erde auf der das Leben die
ganze Sternenfamilie durch die Zeit trägt und Jungfrau unten
spiegelt den Jupiter aus der Waage oben und Zwillinge unten spiegeln Pluto oben wider.
Und in der zweiten Maiwoche ist es Mars in Zwillinge welcher  Pluto und seine Opferbereitschaft wiederspiegelt

17. Woche 2017


und in nirgendwo anders in unserem Alltag als in unserer Bereitschaft zum Verzicht
hält Pluto sich auf und nichts harmonisiert paradoxer zu Pluto  als das Wunder der Balance des Jupiter in der Zweierschaukel Waage

und da Pluto in Steinbock wandert besagt das wo der Verzicht zu leisten ist: im Wort.
"Am Anfang war das Wort. Und das Wort war bei Gott. Und das
Wort war Gott."

Und mit Pluto im Zweiklang selbiger Jupiter ‘der Sohn in dem das Maß des Vaters lebt‘
haltend die Balance durch Verknüpfung und Verzicht
inmitten  einer instabilen Situation
genannt Waage und
hat

mit Saturn selbigen in wohlgeknüpfter Hut
und mit dem Rhythmus des Vaters auch den der Venus 
die rhythmisch im auf und ab ihre letzte Woche in Fische’s
anonymitas bis Freitag crediert bekommen hat

dann aber mit neuer dünner Haut den wilden Westen zu
bestehen hat noch bis eine Woche in den Juni hinein
und nun extra-gewaschen aus dem Tao aufstehend

am Freitag

in selbiger Woche wo mit Merkur unser Sinnen und
Trachten zurück unter die klaren Himmel
des Hungerlandes gewandert sein wird genannt Widder
in dem der Mensch gelernt  hat Lichtjahre  des Alltags
zu bestehen in der Jagd

und die begleitenden Dämonen üben wieder
den Zynisnus der Überheblichen
über den Ballungen der Herden

während die Herzen der Herden mit Sonne friedlich
gesonnen sind und die alte Kunst des Mauerns
wiederentdeckt wird in jeder Generation
inklusive des sich-Einmauerns in unbewusste Türme
für aufgeblasene ich's

aber zu Merkur und seinem Kreuz ist ein Wichtiges hinzuzufügen:

Merkur geht (ja ja scheinbar) zurück durch Widder.
Diese Woche zurück auf die gemeinsame rhythmische Achse mit Uranus zu und teilt mit ihm diese  am Freitag auf 25° Widder und trifft dort zusammen mit Uranus auf  den Pluto des Feuers und seinen Oppositions-Bruder Pluto der Luft auf der Elemente-Schaukel von Feuer und Luft die  unser Geschlecht seit 1603 in der Höhe/Tiefe trägt im gemeinsamen Verzcht-Duett da sie seit 1980 gemeinsam zu zweit die beiden leichten  der vier Elemente in der Tiefe der Essenz unter dem Himmel der Nordhalbkugel regieren gemeinsam und in Resonanz mit der Erd-Sonne von 1802 im Krebs die so grenzenlos diensteifrig von  eitel Angela Merkel dargestellt wird ...

17. 7. 1954 Angela Merkel

also großes Ahnen-Theater zum Wochenende mit denen seit 1602, 1802, und 1980

wie  Merkurianer das verkraften bleibt abzuwarten, mit Sicherheit werden sie aber versuchen zwei Seiten zu unterscheiden in dieser Uranus-Menschheits-Sache

und die dämonisierten Merkurianer werden zornig dämonisieren wie gelernt

und Mars und mit ihm Zorn und  Ungeduld wird blind ins Wort fallen

wo sonst sein Schwert spricht


und Mittwoch Freitag und Sonntag sind diesmal die Umzugs-Termine für Mond und für Familien-Angelegenheiten.

Es beginnt mit Mond in Widder, Mittwoch beginnt im Stier und Freitag in den Zwillingen und Sonntag beginnt Mond schon in Krebs daheim im Inneren und es ist immer das unbewusste Wissen, dass weniger mehr ist, und dass in der Dämmerung die Mitspieler sichtbar werden die dem Überheblichen Licht der Sonne entgehen.

Soweit am Sonntag den 23. 4. 2017 UTC 16:43. Mit Dank an den Geist des Funkens
den das Gelingen freut.
Gepostet Montag, 24.4. 2017 UTC























Donnerstag, 20. April 2017

mundos rant ...

and ioan, are you
in a silent chamber?
I need your breath
in this rational only
overwhelming
fright-chamber
Denis always comes with a di-chotomy
white and black
war and love
sex and religion
and he is right
and wrong
but his horizon is to be widened
in God’s heavenly circles
according to Mose
there are six days of God’s calls
and 6 days of nature’s answers
hence six mirrors between heaven and earth

and the seventh day is for celebration
with God for the horizon
of the week


2017 17th week


taking the heritage of our oldest fathers
in the zodiac of God’s heaven
together we are sheltered in
12 varities of each sign
in 12 “houses” of heaven and earth
each placed on its place around
the daily horizon
and this should not be in accordance
with God from his first call for light?


heaven mirrored by spinning earth
and the zodiac as key to God’s
West-Eurasian civilisation’s unconscious
spiritual crystal of order
God's
"Gods" in the depth and above heaven
ruling our archytypal triggers from
beneath and above the horizon?
in the rhythms of the fanily of our star
Denis your love army is a life-boat
of imagination I love it
but it’s boring a paper tiger
of disbelief who teached you that
you can conceive God in a
rational bi-polar formula brother
I embrace you and your genius
for now
my thoughtfull
neigbor




aktualized 4 22.2017, UTC 17:23.

Dienstag, 18. April 2017

Der Ouroboros von Mars und Merkur

17. - 24. 4. 2017
und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier Farben  und  Elemente Feuer, ErdeLuftund Wasser
aus den Jahren 160318021980 und 1305

    (Anklicken vergrößert)

Gestern am Ostersonntagnachmittag als ich mich als mundanomaniac  hinsetzte zum entwerfen des Montags-Blogs, geschah es dass jeder Gedanke meines inneren Echos zur angeschauten Woche in Englisch redete.

Erstaunlich und faszinierend durchformuliert in Gebrauch meines  Schrachschatzes bis zu Schluß, mir zeigend, dass der größte Schatz des Menschen der Sprachschatz ist, den ich in aller Unschuld "gezüchtet " habe am Bildschirm seit der Wall-Street-Krise von 9/15 2008.

Heute nun am "Deutschen" Oster-Montag, den Englischen Text von Ostersonntag ins Deutsche von heute zu übersetzen war mir, näher befühlt, sinnlos.

Aber, ihn zum Vergleich mit dem Erzeugnis des Deutschen Sprachgeistes anzubieten, das nachher fertig wird, das erscheint mir interessant.

Hier ist er, interessierte Kommentare oder Fragen sind willkommen.






It's the consciousness of 
what we are doing
 Following the innocent 
Question God
 has prepared
 the answer.
 



 16. 4. 2017

To somebody the current Mars is meeting with a personal God or archetype

it’s the ability to be born crying and hungry

not something to eat

but something to feed

in a parenthood nobody conceives consciously

so go on Mars this entire Week between late Taurus and early Twins

and somebody might be born just 1942 or 1992 or sometimes

it’s the carrousel of fate stirring in our families 

by the rulers of gravity

and with mundanomaniac e.g. it’s  today  1942's Uranus 

meeting today's  Mars in the now

and mm knows from Jung

not to become identical with an God or archetype
 to withstand together with the self

but admiring full heartedly the beautiful order of

each a god's shape in the colours of life 

deep underneath and high above
the horizon of consciousness

in the invisible unconscious 

median intermingling of  the soul

in man

so help us Uranus into another birth

and it’s ringing at the door

and someone asked for a cheap answer

on two questions

and someone finally said:  sorry but I have no such thing

like cheap answer


in the time where Mars is in the invisible command


of  Venus in Pisces

beginning the week in

completing the loop back into last washing- round

second last week ins Pisces


and the second half of this week will find

Mercury again in the command of Mars

but this time Mars in the command of Mercury

something like an echo-chamber for a time till

middle May


and the species unconsciously

as it is not asked for

following the invisible traits

of the archetypes / Gods

like we do

and another full Martian week of Sun

and heart

looming till Wednesday to switch then

 from before red to
Sun and heart going green

about cloth and mirror of heaven

in Taurus time
where God is mirroring in a peasant
and his wifes flowers


sometimes meaning tries like
 image
 rejected by word and weakness
but
meaning has to be born in time

by the son in time

with the father in heart

UTC 16:10


and the rest of the landscape in the names

 of the other members of the divine / archetypal

 family

the slower moving less "specialized"
more collective members
 

keeping like repeatedly told

and earth within them

in relative equidistance outwards of us

like within us

there are

rooms to (o)live within in the coming

Centuries for our species

waiting for life entering

each week’s mystery

marveled by conscious members

of the species

so never miss the  miracle of

reconciliation sacrifice and origin

together with
Jupiter Pluto and Uranus


and a watcher of the chart above might notice that

shaped by the dappeld beams

deep unknown knowledge is with Uranus now

and was with Sun last week

red and blue fire- and air-Gods of sacrifice

on the 800-years-level of the four elements

red and blue Pluto

resonating with a Goddess of 

creation by reception-  
Sun in Cancer in the

colors of earth


While actual Sun is leaving this aspect

Mercury next week will enter it

in full  retreat … into Aries'

Wild Westend


time for Moon

the alternative Light of the night

receiving the half when Sun is bound to rest


and giving light to all essences

of the 12 signs being not associated

with the daylight

this new week beginning with Moon

in  Capricorn

watching the preparing of a sober

period in the dreamers days


beginning on Wednesday noon Moon

will watch the ascending of Aquarius

an idea of a beginning


and on Friday evening Moon again

dives into the forewaters of the unborn

meaning

Sunday 4. 16. 2017 in Murnau UTC 17:08

Postet UTC 17:45.

Im Mundanen Tagebuch 17.4.2017, UTC 15:10.

Es ist das Bewusstsein,
was das eigentlich ist, 
was wir tun, das den 
reifen Menschen 
auszeichnet.
Der Weg dahin führt
 über die unschuldige 
Frage danach.
Die Antwort ist schon 
gegeben von Anbegin.
Nur das Kind kann sie sehen.
"So ihr nicht werdet 
wie die Kinder ..." 


 17. 4. 2017

Im Mandala des Tierkreises sind alle Zeichen und ihre Herscher im gleichen Rang: ein Zwölftel von allem. Alle erweisen als Kinder Gottes (Psalm 82) einander Respekt und Achtung. Alle erscheinen an allen Plätzen im Mandala, mal himlisch mal irdisch.
Und als solche sind wir lückenlos alle ins Mandala der Zeit hineingerührt, nach Länge Breite und Höhe und als viertes - das Innere aller drei - in Eins: das Fruchtwasser, viertes Element.
  
Jung zeigt, die psychische Funktion ist Mandala mal Zeit (mZ).

Ihr Symbol ist der Baum bis in den noch so feinsten Zweig auf allen lebenden Ebenen. 

"Ein Bild, das unter den archetypischen Gestaltungen des Unbewussten häufig auftritt, ist das des Baumes oder der wunderbaren Pflanze überhaupt. Wenn die Phantasievorstellungen zeichnerisch dargestellt werden, so ergeben sich häufig symmetrische Gebilde, die in ihrem Querschnitt ein Mandala darstellen. Insofern nun letzteres  in der Regel eine Aufsicht des Selbstsymbols darstellt, bedeutet der Baum soviel als eine Ansicht desselben, das heißt, er stellt das Selbst als einen Wachstumsvorgang dar."
C.G.Jung, Der Philosophische Baum, Ges. W. 13, § 304.





nimmt man als Hintergrund des Baums die vier Quadranten des Tierkreises


so wird ersichtlich dass das 10. Symbol: - Eintritt des Lebens ins Jenseit der Zeit -
nicht das Ende ist aller Kreise,
nur sind Wort, Idee, und Sinn
im Sinne von Steinbock, Wassermann und Fische
nicht sichtbar.

Nach dem Arrangement der Zeit reagieren auf allen Ebenen die Elemente in ihrer einmaligen Verrührung über neben und in  einer  einmaligen Person im Wetter der Zeit.
Als Elemente reagieren sie unvermittelt aufeinander als Stoß, Rückstoß und schließlich als Rhythmus, der beides vereint das Dritte. Amerika und die Welt dürfen momentan studieren:
Zwillinge, das charakterlose  Dritte, das beiden Parteien etwas gibt und nimmt und daraus herrscht.
Womit wir bei dieser Woche und ihrem intellektuellen Wetter über uns und in uns  gelandet wären nämlich bei Merkur dem Zeussohn Hermes  bei den Ägyptern Ibis, der Schreiber Thoth am Gericht nach dem Tod an der Waage des Universums, wo das Herz der Gestorbenen gewogen wird.




Allein die Zeichen der Götter und Gotteskinder werden nicht nur von den "Guten" empfangen, alles was ist, hat seinen Gegensatzpartner  und Engel wiegen Dämonen auf und wir können hoffen, dass Engel und ihre Menschenschar weiterhin  Raum schaffen für die Unschuld der Mischung aus sauberen und trüben Quellen aus welcher der Teig besteht der sich um die stillen Sterne ordnet. 

Also diese Woche:

Merkur 'rückläufig' und mit ihm das Zählen, Sprechen und Schreiben, beendet am Donnerstag seine 20-tägige Vorschau in die Gefilde der Venus zu denen der Trieb zur  Gemeinschaft zählt (Herdentrieb), daher demonstrative Trump-Raketen in dieser Zeit für die Amerikanische Herde.

Donnerstag  Merkur noch,  Sonne schon,  in Stier,  ein paar frühe Stunden lang ihre Begegnung.
 Merkur nun dann wieder zusammen mit  Menschengott Uranus im wilden Land des Fleischessers und seiner ewigen Neugeburt auf dem blutigen Bett der Zeit.

Mars selber aber öffnet zum Wochenende neues Terrain: Merkurs Zwillinge, das Demonstrative, während Merkur, der  nous,  die Schlange Intellekt, selber wiederum von Mars "in den Schwanz gebissen" wird in Widder
Ouroboros - Geflügelter und ungeflügelter Drache

Als Symbol bieten sich an, der blinde Schreiber, die streitbare Jungfrau.

Kommen wir zu Venus noch fast zwei Wochen in Fische wo alle Reviere aufgelöst  und dem Vergessen anheim gegeben sind und dementsprechend auch das Rufen der Strahlen der Sonne in Stier zunächst gleichsam wie in den Nebel, wie in die Wolke erscheint  und die kosmische Kuh antwortet mit Nebelkindern.
Gleiches gilt für Mars' Stöße, die bis Freitag aus dem Meer oder Nebel der Venus in Fische heraus erfolgen.

Freitag in einer Woche dann erscheint sie : Venus wieder vorwärts wieder zurück im Stressland Widder. Neue Haut ab 28. April dem Geburtstag des gestorbenen Menschenfreundes Gottfried

Und seht oben im Wochenbild:

beide Sonne und Merkur besuchen diese Woche auf 1.8° Stier den grünen Mond der Königskonjunktion im Wasserelement von 1305 auf dem quadratischen 'Mandala' der vier Elemente.
Dieser Wasser-Mond zeigt seit über 700 Jahren den Zeitpunkt an, in welchem Sonne und Merkur den innersten Ort des Lebens, den Schoß des Wasserelements, alljährlich mit ihrem Licht und ihrer Botschaft besuchen.
Im tiefen Unbewußten ist der "wasser-grüne" Mond - Ort der Schoß des Universums. Das Wasser sammelt sich immer im Schoß der Landschaft und der Zeit. Der grüne Mond auf 1,8° Stier  ist noch bis 2159 der Ort in der Zeit für unsere Seelen, welcher  Mensch und Tier  aus dem Instinkt heraus hilft seelische Tiefengeborgenheit zu bewahren.
Aber unser Bewusstsein kennt ihn nicht und meint folglich ohne ihn auskommen zu müssen.

kommen wir zum Mond

dem Herrscher des Wassers, des Fühlens, des
Empfangens

er hat heute Morgen im Steinbock begonnen
und bleibt hier bis Mittwochmittag
eine Mond/Saturn/Mischung
die hohe Quelle
 murmelnd

ab Mittwoch
Mond im Wassermann
das Wasser
über dem Himmel

ab Freitagabend
Mond in Fische
die Quelle im Meer 
der Psyche

Murnau Ostermontag, 17.4.2017, UTC:  17:23.