Montag, 25. September 2017

Der Montagsblog nach der Wahl

25.  9. - 2. 10. 2017
und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier Farben  und  Elemente Feuer, ErdeLuftund Wasser
aus den Jahren 16031802, 1980 und 1305
(Anklicken vergrößert)

 25. 9. 2017

je nach Zeitzone, bei uns MESZ um 0: 00 Uhr beginnt die Woche

in Deutschland ist Mitternacht nach der Wahl wenn die neue Woche beginnt

wichtiger aber die Wahl

24. 9. 2017, 18:00 MESZ, Berlin




Aszendent 29° Wassermann
ab Köln
18° Wassermann

0,01° Fische München 

 Uranus/Wassermann = "die Aufhebung bisher gültiger Maßstäbe" (Döbereiner)


Eine Wassermann-Situation 'Spitze' zweites Haus = Front-Gebiet  im Deutschen Revier.

Uranus öffnet im zweiten Haus aus der Wildnis des Widder heraus = Völkerwanderung – kennt man doch – das Revierbesetzen des Widder-Stadiums des Uranus
das bis Mai dauert

Besser als
so der Himmel zum Wahlbaby kann keiner sprechen

aber das begreifen – da hat Til Schweiger Recht - Russen früher als Deutsche, eher noch Amerikaner, da gibt’s alles,
sei es wie es sei

jedenfalls Wassermann- Überraschung im zweiten Haus ist ja wohl
„treffend formuliert“ die Lage
zwischen  Brüssel und Oder

und diese Woche nun sind wir Zeuge dass der Himmel den „Joker“ präsentiert
zwischen Widder-wild und Waage - Balance
zwischen Uranus und Jupiter = außergewöhnlich gute Fügung

und Mars in Jungfrau = der Reiz in Merkur
= Atem und Erde
besucht vom Glück aus Widder und Waage

oder himmlisch einfach: Mars = der Reiz in einmaliger Weise Anfang dieser Woche mit  Neptun =  Schleim in Resonanz verbunden
noch in der alten Woche das Maximum in Mars/Neptun = Ende + Anfang

Wer’s überlebt ist gesegnet mit einem rettenden Gegenteil

Und Venus trägt Leib und Liebe ebenfalls durch die Opposition mit Neptun mit dem Glück der großen Sohns in Waage  noch in gemeinsamer Zeit

bis 1. Drittel Oktober ...

Wo ein anderer Erdteil das Unglück der Grenze gewählt hat

 das zweimal durch den Amerikanischen Kontinent geht
 Blaue Küsten  rote Mitte 
und spiegelnd den klassischen „Mc Kinder“
wie Breszinsky 
diese zu kennen macht für mich heutzutage einen gebildeten Erwachsenen aus

 alles Weitere findet sich – von da -  von selbst
 da in Gottes Macht sowieso alles liegt …
was der Mensch in der Gotteszeit
findet

schauen wir weiter dem Himmel zu mit einer Deutschen Überraschung in der Mitte

Merkur selber hat die enge Woche mit Vater Saturn
Kristall des Lebens zu bestehen
Wie jedes Vierteljahr  einmal
inclusive Rückwärts-Zeiten

und für Merkur gilt ab kommenden  Sonntag was für Sonne ab heute gilt
also für Hirn ab Sonntag, für Herz ab heute bis Dienstag:

Besuch bei der Grandola-Konstellation
Von Uranus der Erde und Mars des Feuers

aber das ist natürlich etwas höhere Astrologie, die 

über das was die derzeit laufenden Planeten
anbetrifft hinausgeht

und wiederum auch nicht denn das ist es gerade

dass in jedem Horoskop die „Planeten von damals“
nach wie vor Empfangs- und Sendestationen sind

Wo wir gleichsam Zeitliches in
Göttliches stöpseln oder ent-stöpseln können

Göttliches = außerzeitliches empfangen

Ewiges = außerzeitlich gewordenes Zeitliches senden
gleichsam unsere ewige „hardware“

Der Erd-Stöpsel  nach oben‘ = Erd-Uranus, ist Uranus des Erd-Elements
vom 17.7.1802, der Königskonjunktion des Vaters = Saturn mit dem Sohn = Jupiter im Horoskop des Erdelements für etwa 800 Jahre

Uranus' Ort ist der Ort, wo die ‚Gier von Stier‘ = Venus
 ausgewogen ist durch die ‚Leichtigkeit der Bauart‘ der Luftwesen

'Geist' Symbol
 dieser Ort der Leichtigkeit = Uranus /Wassermann wiegt Schwere Venus/Stier auf
durch co-Operation von Geist in Erde und Erde in Geist



 Wassermann-'Buchse' bezeichnet durch Uranus = derzeit bei 27,2 ° Widder in Gleichklang in der Ergänzung von 27-28 ° Waage = Jupiter 


und beider Herrscher Mars und Venus in Jungfrau vereint
welch eine Koalition

Und für alle in Jungfrau Betroffenen wird es diese Woche eng und gerecht, wenn Merkur durch die Saturn-Resonanz geht und ein Abschnitt zu Ende kommt im Zeitlichen

Saturn-Resonanz = Geist in der Erde = Wort
Merkur-Resonanz = Rechnen Sprechen

 Merkur setzt seinen Lauf am Samstag Sonntag in Waage fort und strahlt

am  Ort der irdischen Menschenliebe bei 3,2 Waage zusammen mit  Uranus des Erdelements seit 1802 
 in engster Umarmung mit Mars des Feuers auf  4,1° Waage seit 1603  in die Welt

Uranaus der  Ort der körperlichen Menschenliebe und Ergänzung
in der jungen Waage
in der Königskonjunktion im Erdelement


zusammen mit
dem frühen Stoß des beginnenden Elements Feuer


in der Königskonjunktion von 1603
im Feuerelement

und kein Beschluß eines Weltgremiums kann daran etwas ändern Uranus – die Öffnung spielt gegen alle Vernunft mit in jeder Partie
als Zugang zur Gotteswelt für jeden infolge
reinen Herzens

Also Uranus noch weiter in Widder und bis Mai 

 noch  in Verfügung des Anstoßers Mars
 
der in Jungfrau am Ende der Woche

 durch Merkur
 Sonne aber gleich am Anfang
mit der Verwandtschaft von Erdgeist und Feuerfrühe
 aus der Tiefe der Zeit
 zwischen 3,2 und 4,1° Waage verwickelt wird
Wer seinen irdischen Chip darauf setzt in dieser Woche wo Venus den Neptun zu Besuch  hat der verliert alles gewinnt dafür einen komplett neuen Anfang

Was das Milieu der Sonne betrifft die seit letzter Woche über die Paarung im Zeichen der Geschlechter tritt diese erwärmend und sich mit den vorgenannten Uranus + Mars vereinend das ist die historische Chance der Woche aus der Tiefe …

In dieser Woche wo Mars und Venus Ende und Anfang erfahren aus der Opposition.

mit dem Kind des Himmels Neptun

und Mond Sammler der Träume in Strömen von Tränen und Flüssen
der durch die himmlischen Häuser wandert in Zwei-bis - drei-Tagesreisen
und mitnimmt was anfällt im Rührtopf der Sonnenfamilie 
in den Wettern der Ewigkeitausbalancierend die Tageswelt mit der Nachtwelt
durch das Geistesviertel von Schütze bis Wassermann ...





Ausnahmsweise schon als Entwurf veröffentlicht in Murnau,
24.9.2017, UTC 16:26, MESZ 18:45.

redigiert am 25. 9.2017 UTC : 14:41

Dokumentation:



(anklicken vergrößert)






Sonntag, 17. September 2017

Jetzt komplett: Ende und Anfang für Mars und Merkur - Herbst ab Freitag



18. - 25.  9. 2017
und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier Farben  und  Elemente Feuer, ErdeLuftund Wasser
aus den Jahren 16031802, 1980 und 1305
(Anklicken vergrößert)


 18. 9. 2017


Die letzten drei Tage der Venus in Löwe

Wer sich in Leidenschaft die Zeit nehmen würde, eine gelehrte Arbeit an der unsichtbaren Astro-Akademie zustande zu bringen, der wäre sicher gut beraten, die Venus in ihren jährlichen Löwe – Wochen aller Jahre unter die Lupe zu nehmen, denn Löwe bedeutet: ‚das Innere nach außen‘, bedeutet die ‚exhibitionistische‘ Venus …

Venus hat nun noch 3 Tage in Löwe
Venus das ist der Charakter von Stier und Waage

von Herden-Egoismus und Begegnungslust

dann ab Donnerstag reicht Venus dieses Sichtbarmachen der ‚Unterwäsche‘ und in Jungfrau wird Venus vernünftig am Himmel des 6. Spiegels und setzt Löwe den Widerstand entgegen, der zum Kompromiss führt

ansonsten ist Venus ab Donnerstag eine der kosmischen Teilpersonen, die in und außerhalb von uns ihr Wesen hat – ihr Reich ist von Stier her das Reich der Wurzeln und von Waage her das Reich der Geschlechter

reden wir von Merkur/ia
Zwitterwesen
in dem männlicher und weiblicher Trieb
männlich intellektuell und weiblich vernünftig 

geeint sind

Merkuria ist ab Donnerstag
Herrscherin von
Stier
Zwillinge
Löwe
 Jungfrau
Waage

in der seelenvollen Bescheidung der der Jungfrau eigenen
irdische Balance
als Spiegel der Waage
inmitten der Gotteswelten des Himmels und der Tiefe







nun:
 Merkur am Anfang Mars am Ende der Woche
in Ergänzung
genannt „Opposition“ mit Neptun

 
für Hirn und Trieb
Große Löschung und Vergessen
zurück auf Geburt
nur das Kind bleibt
welches Gott
wie alle Kinder
 lieb
 hat
Merkur + Mars
Ende und Anfang in Gottes Schoß


dagegen  Samstag/Sonntag
Beginn des Winterhalbjahrs
Sonne in Waage
gemeinsames Zelt aufschlagen von weiblich und männlich
Sippen versöhnend 

über die Projektionen
der Älteren hinweg
(außer bei  endogamen Stämmen wie Juden u.a.)

Sonne beginnt die Woche noch mit den abklingenden Resonanzen der Vorwoche
zu Saturn
hier Raub–Familien-Kompromiss, weil in Jungfrau
dort der Staat versöhnlich weil in Schütze
Thema der letzten Woche
ansonsten ruhiger Ausklang der späten 'Wärme' (ha!)

und Mars landet wieder einmal wie alle viereinhalb  Jahre in einer
 Neptun – Ergänzung/Opposition
die Herrscher von Fische + Widder
Sinn + Erscheinung
 im 1. Spiegel
Treffen einander in Resonanz


Und ein Stockwerk tiefer/höher entfernt vom Horizont des Bewusstseins:
nämlich in der persisch/arabischen Weisheit der Rhythmen und Elemente beobachtet dieses Tagebuch die vier Königskonjunktionen am Himmel der vier Elemente. Aus ihnen erhalten wir vier Horoskope die – so die Hypothese – vier elementare Äonen begründen die wir,  bis auf das Luft-Element zusammen mit unseren Ahnen schon Jahrhunderte als Äonen-Charakter teilen. Nämlich

Feuer seit 1603
Erde seit 1802
Wasser seit 1305
Ausnahme ist Luft, hier hat zu unseren Lebzeiten ein neuer Äon begonnen:

Luft seit 1980



Und die Königskonjunktion im Element  Luft ist zuständig für die Stufen:

 elementar =Zwillinge
seelisch = Waage

   geistig= Wassermann



soviel also vom ‚Geist‘ der tieferen Tiefe und der höheren Höhe der in der Persischen/Griechisch/Indischen Tradition im 8. Jahrhundert beschrieben worden ist und der in diesem mundanen Tagebuch als ein   „die Konstellation- erinnert- sich" geistig oder quasi „radioaktiv“ als Stoß und Welle zugleich materiell vorgestellt ist



die Seele als "ligamentum" in der Mitte als Empfänger und Sender
der Kreis und die Spiegelebene und 
Horizont des Bewusstseins
von Dszendent zu Deszendent der hellen Tagseite
die 
der analytische Psychologe
und der Physik-Nobel-Preisträger in ihrem Briefwechsel über 25 Jahre
umkreisten
 Zitat Pauli's letzter Brief an Jung:


 ... "die Beziehung von Physik und Psychologie ist bei mir selbst die einer Spiegelung, das Erscheinen des Psychologen im Traum daher das Werk des „Direktors Spiegler“, der unsichtbar im Hintergrund bleibt."
...


. ... in "diesem Zusammenhang ist es auch wichtig, daß meine Traumsprache „radioaktiv“ immer synonym mit numinos oder mit synchronistisch verwendet, es ist jedenfalls etwas, das sich ausbreitet. Das Numinosum des Archetypus ist ja die Ursache der Angst des Ichbewußtseins, die eine Angst um seine Integrität ist."
Wolfgang Pauli an C.G.Jung August 5th 1957


 die vier mal 10 "Köngslichter der vier Elemente aus ihren Königskonjunktionen
werden hier wöchentlich zur Beobachtung vorgestellt im < 1° Radius im aktuellen Tierkreis


Es ist also, wie man oben sehen kann, Venus, die am kommenden Sonntag wie 1x jährlich  die derzeit (bis 2577) höchste Instanz des Erdelements

 Saturn/Jupiter auf 5,1° Jungfrau
im Tierkreis  besucht

und die die Woche Sonntagabend schon im Resonanzbereich des Feuer-Neptun auf 6,8° Jungfrau übergibt


Erde ein Tragen und Feuer ein Beginnen





Im Übrigen besteht die aktuelle 'orangene' Uranus-Jupiter Ergänzung/“Opposition“ weiterhin,

 wie sie in der letzten Woche beschrieben wurde

 Ergänzung von Frühling und Herbst
diese Woche
Übergabe des Sommerhalbjahres
von Nord nach Süd
 den beiden Erdhalbkugel
 und ihren versetzten Himmeln
 bei gemeinsamem Kalender.
grüß Euch am
Donerstag

Murnau 17.9.2017 UTC 15:45

18.9.2017, UTC 13:00

Dokumentation:

Blog komplett ohne Mond:



Nachtrag zum Mond:


Der Mond kompensiert die Sonne, die Nacht den Tag
der Traum die Bewusstseins - Einstellung
entweder dass er sich auf den gegenteiligen Standpunkt stellt
oder er bestätigt die Einstellung
 außerdem empfängt der Traum überpersönliche 'Wellen' 
 aus dem kollektiv nicht begriffenen Kommenden

außerdem ist der Traum das Fenster zur zweitägigen Wanderung des Wassers
als Seelenwurzel "Krebs" durch die 12 "Häuser" des Himmel = 12 Zeichen des Jahres 

diese Woche wandert der aktivierte Schoß als Seelenwurzel durch die
praktische Balance = Jungfrau
die ästhetische Balance = Waage 
das Opfer für's Nicht-Ich = Skorpion

18.9.2017 UTC 17:07.
Dokumentation:










Sonntag, 10. September 2017

orange - grün - blau - die Farben der Woche

11. - 18.  9. 2017
und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier Farben  und  Elemente Feuer, ErdeLuftund Wasser
aus den Jahren 160318021980 und 1305
(Anklicken vergrößert)





im Spiegel des Saturn ... 




 11. 9. 2017

Der größere Gedanke diese Woche ist schon vorbei gewandert
Jedenfalls ist er grade nicht im Fokus des Bewusstseins

Jung vergleicht das Bewusstsein mit einem Lichtkegel
Der immer nur einen Spot ausleuchten kann
Bis hin zu Mikroskopie

Dieser spot ist umgeben vom umfassenden Unbewussten

Diese Erfahrung ist in mundanomaniac
Gegenwärtig im Eingang zur wöchentlichen Betrachtung
Der kugelförmigen Dunkelheit um uns
um welche der Himmel und mit ihm Tierkreis das
Drama des Menschen in sechs Schöpfungstagen/akten umkreist

die horizontale Beusstseinslinie in der Mitte  jedes Horoskops

ist zu denken als  Spiegel
der im irdischen Alltag – soweit wir wir kennen -
die täglich  kreisenden Zeichen und Götter widerspiegelt





die strukturellen Herrscher 

der zwölf Himmelshäuser




jedes Horoskop  auf der nördlichen Halbkuger zeigt im Ostpunkt den Aszendenten = aufsteigendes Zeichen/Grad jedes Moments = da kommen die Ströme her die unteren realen wie die oberen symbolischen
gemäß der 10 Rhythmen die das Leben flechten
im 7er – Mond – Rhythmus
im 10ner  Sonne – Rhythmus

So kann Mensch seine Lebenszeit
von seiner Geburt an   in 7er 10er Stufen bewusst auffinden und begleitend nachvollziehen
 um dadurch die Sprache des Schicksals nach 'Gottes Regeln'
 kognitiv  zu ‚begreifen‘ und  lieben zu lernen


all dieses sind intellektuell fassbare, dennoch die Pupille des Bewusstseins überschreitende Erwägungen wie eben, dass in die Gleichung Gott eingesetzt wurde, Jung sagt:  Götter = Archetypen = Selbst = (nichtunterscheidbar + übermächtig)  und mit Pauli schriftlich im Briefwechsel vereinbart: Psyche und Materie angeordnet vom übermächtigen Spiegler einander spiegelnd




"Der Spiegel ist, glaube ich, nicht nur der Intellekt, sondern das Bewußtsein überhaupt." S. 20:

"In Wahrheit dürfte aber Physis und Psyche zwei Aspekte eines und desselben abstrakten Sachverhaltes sein. Deshalb bietet sich zur bildlichen Darstellung der psycho-physischen Beziehung ein Spiegelungsprinzip in natürlicher Weise dar." S. 158

"...die Beziehung von Physik und Psychologie ist bei mir selbst die einer Spiegelung, das Erscheinen des Psychologen im Traum daher das Werk des „Direktors Spiegler“, der unsichtbar im Hintergrund bleibt."
Jung:

"Nun ist die Verdoppelung eines psychischen Inhaltes bei einem Bewußtwerden desselben  ein Motiv, das in der Psychologie wohlbekannt ist. Es wird dadurch erklärt, daß der neue Bewußtseinsinhalt ein von ihm verschiedenes Spiegelbild im Unbewußten aufweist. Im Mythos findet sich dieses Motiv ebenfalls seht typisch wieder als Sage von zwei Brüdern, von denen der eine unsterblich (geistig) ist, während der andere nur sterblich (materiell) und an das Erdenleben verhaftet ist." S.183





Der höhere astrologische Blick auf auf Himmel und Erde erfasst eine Realität deren Rhythmen begreifbar wurden seit Kopernikus als:  'Blick von der Sonne her'
= das mächtige solare Familienparadox = jeder Planet sendet und empfängt,  aber Sonne in der Mitte ist zweifellos der große integrierende Resonator,  entstanden aus einer der Resonanz-Wolken im All ...
 genug der Betrachtungen im Zeitlosen, kommen wir zur Woche:

jetzt ist erkennbar Jungfrauen - Hochzeit im Spiegel von Waage’s Balance in welcher Jupiter den Vater Saturn  in seinem Zeichen Schütze hütet

und geladen von Merkur diese Woche: Sonne, Mars und Merkur selbst,  dort wo Merkur den Tisch deckt diese Woche in Übereinstimmung mit seinem Lauf am Himmel der Erde – weil
es seit  etwa 4 Milliarden Jahren so war  - das genügt für die beteiligten Mächte
sich grundsätzlich zu sortieren nach ihren Frequenzen = unendliche Wiederholungen eines ewigen Würfelbechers mit sechs Schöpfungstagen


Und diese Woche wandert Merkur von 0,6 – 9° Jungfrau in coniunctio mit Mars = heiße,  wilde, unauffällige Nummer,  und zum Feiern:


1.  auf 5,1° Jungfrau = Saturn + Jupiter der Königskonjunktion im Erdelement von 1802 = gemeinsames Lager von Vater und Sohn für fast 800 Jahre der Gipfel aller Erdphilosophie
(nebenbei gesagt: seit mindestens 642 v. Chr. waren alle Königskonjunktionen von Saturn und Jupiter im Erdelement in der = Jungfrau. Ende dieser Serie 2.577n. Chr.)                      

2. auf  6,8° Jungfrau den 'roten' Neptun (Opposition 6,8° Fische) der Königskonjunktion von 1603 im Feuerelement = Kind des Feuers.


Und es ist eben eine ganze Woche Zeit für einen Durchbruch der Mars-Merkur –Koalition die eben im Sinne von Erd-und-Feuer-Resonanzen aus der psychischen Tiefe bedeutsam ist.

Beide zugleich auf diesen elementaren Erinnerungsorten des Erd- und den Feuerelements – das ist eine Woche für seltene und erstmalige Macht der Vernunft = Sprache = Seele

Nun zur Sonne über welche
Merkuria als warmes Hirnauge in Jungfrau
verfügt
als beigegebene Himmelsmitte
gemessen an allen anderen göttlichen Geschwistern

„das Auge ist „sonnenhaft“ … – Goethe


 Sonne in Jungfrau = zentrale Tagvernunft
die weit über die Teilperson hinausleuchtet
und doch nur das Wort spiegelt
das am Anfang bei Gott war und dann

Fleisch wurde in der Balance der Geschlechter unter dem Himmel
 

Und dann ab nächster Woche die volle Besetzung der Jungfrau
+ Venus die  noch eine Woche und drei Tage

den Eigensinn des Zentrums mit Ressourcen versorgt



Und nun vor dem Schluß noch einmal ganz zurück an den Anfang und das Staunen
der Woche: zweimal versöhnliches Staunen: 

ein Zufalls-Treffen, ein unerwarteter Anruf: neue freundliche Balance vorher dissonanter Herzen.

Mein Gedanke : es ist wohl so, dass das unentwegte Sich - Einlassen mit Zeiten und Rhythmen den Menschen geignet zu machen scheint,  auf intuitiven Wegen exakt dort zu sein, wo Synchronizitäten auf ihn warten. Also sekundär die Wirkung auf das Bewusstsein, wo primär die Hingabe an die Intuition aus dem Unbewussten vorwiegt.

Dabei ist es all die Jahrzehnte immer eine Ausnahme gewesen, im Begegnenden allgemein, in begegnenden Menschen im Besonderen ein Empfänglichkeit bis hin zu astrologischer Betroffenheit  vorzufinden. Das gilt mehr noch für Männer als für Frauen.

In manchen Fällen habe ich in meinen Kursen Zeuge werden dürfen, wie ein energetischer Fluss entstand, der dann erlaubte den Symbolen des Wegs bewusst zu begegnen, die in der Verharrung unbekannt oder intellektuell fruchtlos bleiben müssen.

Also über die Macht des unsere Psychen Anordnenden habe ich wieder gestaunt und die Präzision des Treffpunkts: Eingang eines Einkaufs- Weges unter einem Baum, Begrüßung: “Mensch Du gehst zu Fuß?“ Antwort „Ich gehe jetzt viel zu Fuß“ …  Abschied mit Umarmung.


Zurück zur Woche:

Venus Herrscherin über verwurzelte Stiere und den sinnlichen Dialog der Geschlechter in der Öffentlichkeit

Venus kreist noch  zehn Tage in Löwe davon alle 7 Tage in dieser  Woche auf der Löwe-Kraft -Basis - also dem Risiko, dem schließlich von jüngeren  Löwen eingekreist Werden, nicht zu entgehen
  was in der Schwäche des Alters  zuweilen gelingen mag

So, jetzt nochmal ein entfernterer Blick das Wochenhoroskop ganz oben
es sind "Färbungen" zu beobachten im Horoskop

Farben verbinden wie Instrumente

 

Blau =  Saturn
diese Woche
Sonne + Saturn

im Quadrat von Schütze zu Jungfrau
Herz + Winter

Orange = Uranus
Uranus + Jupiter

Mensch + Sohn

Grün = Neptun
Neptun + Mars + Merkur

Kind + Zorn + Hirn

folglich nach der Regel: 

Herrscher herrscht über  Zeichen
und wird beherrscht von Zeichen  = alle 10 stets Herrscher und Beherrschte

Hier verbinden also die Resonanzen der Woche

Herz= Sonne/Mitte mit Saturn
dem Väterlichen im Selbst das schon den Winter

im Visier hat

*
Uranus = Mensch = mit Jupiter
dem Sohn des Vaters
*
Neptun = Unschuld mit Mars/Merkur
Anfänge Reinigung  Sprechen
*
Schließlich  Mond und
seine  monatliche Reise durch die Elemente

in ihrer dreimaligen Erscheinung
Reise durch die Elemente von Erde bis Feuer
diese Woche
in Zwei-Tages-Schritten

mit Mond reist die Empfänglichkeit durch den unabänderlichen Kreis
 der 12 Zeichen der Ahnen 


und balanciert monatlich die geliebte zentrale solare Blindheit des Tageslichts
in der kosmischen Umarmung durch die Dunkelheit
der Nacht mit den anderen zugehörigen Lichtern
 = dem Zentrum zugehörige Teilwahrheiten  aus

10.9.2017, Murnau UTC 17:12.

11. 9. 2017, UTC 14:43