Sonntag, 26. März 2017

27. 3. - 3. 4. 2017
und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier Farben  und  Elemente Feuer, ErdeLuftund Wasser
aus den Jahren 160318021980 und 1305
    (Anklicken vergrößert)

Dienstag, 21. März 2017

Meinem dritten Lehrer aus gegebenem Anlass






Heute wäre Wolfgang Döbereiner – begnadeter Astrologie-Lehrer – 89 geworden. Er starb vorletzten April.

Dreimal habe ich in meinem Leben große Lehrer vom Schicksal geschenkt bekommen. Mit 12, mit 15 und mit 39. Der letzte war der am 28. Februar 1928 geborene.





28. 2. 1928, UTC 12:07

Wolfgang Döbereiner


Was manche im Kurs bei ihm bei aller Faszination „beklagten“: man musste „schwimmen“ um ihm zu folgen. Bei allen drei Lehrern war es für mich das gleiche – endlich jemand mit dem man mit - schwimmen  konnte und meine „Noten“ wurden gut. Und dieses Schwimmen war immer das Tor zu einem Reich und seiner Ordnung, in der Reihenfolge: Saurie, Dichter, Astrologie.

Unsere Geburtstage haben 2° Abstand und als sich in meinem Leben in der Lebenswende mit 39 aus Traum, Reiselust und begnadetem  Zufall alles fügte da ich - unterwegs mit vierjährigem Sohn einen neuen Freund besuchen - in dessen Wohnung einer Woche ich meine Frau und meinen Lehrer (Döbereiners „Fische“-TB auf dem Bett eines WG – Freundes liegend) fand, da war Döbereiners Laimer Haus grade drei Ecken entfernt in der Parallelstraße von ihr.

Mit Sohn zog ich ein halbes Jahr später zur Jungfrau nach Laim und im Herbst meldete ich mich in der Bernauer Str. an.

Dazwischen lag mein sommerliches „Astrologie und Homöpathie“ "beim" Meister.

Ich blieb drei Semester im Kurs und verschlang parallel die sechs Bände Lehr- und Übungsbuch inclusive Begeisterung über Sachlichkeit und Packpapier … durch die Seminare der „Aphrodite“ bis hin  zum „Zorn des Poseidon“.

Inzwischen hatte unser Septar meinem/unserem Leben Gemeinschaftsform gegeben indem wir am seinerzeitigen Arbeitsplatz meiner Frau eine Wohnung angeboten bekamen,  Murnau dem unbekannten Sehnsuchts-Ort meiner  60ger - Studien-Jahre, als ich den Regisseur als Filmreferent an der Hochschule "begegnete". Murnau war für mich Hamburger immer unvorstellbar weit in -Süden, feuchte Stein-Mauer, expressionistische Fensterrahmen....





Hier "niedergelassen"  als "Gemeinde-Astrologe" öffnete mir eine Klientin die Tür zu C.G.Jung.

Und wenn ich im Studium bei „Dö“ Hefte mit Auszügen vollschrieb so wurden es bei Jung Heft-Serien …

Vorgestern fiel mir ein: wenn , wie Dö lehrt, am MC der Anfang ist - für mich im Sinne von Johannes 1., und am ASC die Erscheinung ist, die stoffliche, dann ist der DC natürlich der Untergang- der Erscheinung als Einzelner = ein Eingang nach innen in die Bedingungen und der IC ist dann wirklich das „Ende“ nämlich des Zeitlichen, was ich öfter las, aber  mir nie einen Reim drauf machen könnte.

Nun vorgestern fiel mir zum Ende mit 63 ein dass ich mit 62 mein Buch, die Skizze (308 Seiten): „Astrologie und Welthoroskop“ fertig geschrieben hatte. Reinhols Stiehle schrieb mir später dazu: „Mundanstrologie wird sehr wenig nachgefragt“.

2006 hatte ich eine Serie von Träumen an deren Ende nach einer Luftreise im Hubschrauber des Präsidenten, von meiner bisherigen Stadt übers Meer gen Norden bis  meine Landzunge sichtbar wurde, in meinem Haus,  mein Orakel: zwei Männer im Durchgang  die hellen feuchten Ton kneteten bereit für jeden der vorbei kam und einen credit investierte am Automaten ... heraus kam ein in weißem Ton gebrannter Tanzschuh, (in der nächsten Nacht in Distanz ein schwarzer Spitzentänzer mit Pluderhosen tanzend auf dem Fuß eines am Boden Liegenden),  danach der quadratische Turm aus mächtigen in Geviert übereinander gefügten Stämmen an dessen ständiger Erhaltung alle Generationen ehrbaren Schweiß vergossen haben und -  Arm in Arm mit meiner Frau - unser dämmeriger Aufstieg auf breiter Trepp in diesem Turm ...  und dass sich im Danach im Kopf summend ein Name, „Al Mansur“ oder so,  einstellte. Um es kurz zu machen: über Google und Fernleihe wurden der Weg gefunden zu Abu Ma’shar,  und zu seinem mundanastrologischen Hauptwerk : Kitāb al‐milal wa‐ʾl‐duwal ("Book on religions and dynasties"). ( probably his most important work) in Englischer Übersetzung  das ich über Fernleihe für drei Euro bezog ...

Ich habe damals nur erst einmal ausgiebig daran geleckt, aber dann im Umfeld die kostbarste mundanastrologische Arbeit im Netz Königskonjunktion im Erdelement von 1802 bei Rüdiger Plantiko gefunden. Damit begann meine eigene Astrologie. denn: meine Horoskope, bis auf eine Ausnahme stimmten, mein "Buch" war zu halten - bis auf das Horoskop der Königskonjunktion im Erdelement von 1842 das - von Plantiko kompetent erwiesen - aus den Angeln gehoben war, meinetwegen ein Stockwerk tiefer, ... aber voller Wunder speziell auch für mich war Plantikos
17.7.1802 mit dem Pluto -Standort auf meinem Geburtstag.

Ein Jahr später, auf Anregung von Rüdiger Plantiko, eröffnete ich mein „Mundanes Tagebuch“ im April 2007.

Zum Anlass seines Geburtstages bekenne ich, dass ich bei erfolgreich gewonnenem persönlichem Abstand zu meinem großen Lehrer bei ihm,  Wolfgang Döbereiner, alles gelernt zu haben, was ich werkzeugmäßig in meiner Astrologie anwende. Ich habe mir aus seinem Werkzeugkasten das herausgesucht, was mir passt. Mein Ansatz ist der unmögliche: Brückenbau mit drei Bögen zwischen C. G. Jung, Wolfgang Döbereiner und meiner Wenigkeit zu Ernst Jünger etwa

Gepostet 28. 2. 2016, überarbeitet 21.3.2017, UTC: 20:12. 22. 3.2017 UTC 16:02.






Sonntag, 19. März 2017

Frühlingsanfang und Schlüsselwoche für Zwillinge und Jungfrauen

20. - 27. 3. 2017
und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier Farben  und  Elemente Feuer, ErdeLuftund Wasser
aus den Jahren 160318021980 und 1305
    (Anklicken vergrößert)

20. 3.2017
Die Daseinsweise des Geistes 
ist Wirken


Gott ist Geist und alle, die ihn anbeten,  
müssen im Geist und in der Wahrheit anbeten.
Joh. 4.24



so immer in Anwesenheit Gottes
deute ich die Woche
im Widerspiel seiner
Himmels - Götter - Kinder
über meiner Himmelsboje
unterwegs  unter dem Himmel
und dem Zwölffachen Heil des Jahres  


*  *  *

Die Astronomie unserer Sonnenheimat verlangt der Vorstellung eine nicht zu unterschätzende Leistung ab. Zehn Räder kreisend um unser Ich wie um die Erdhalbkugel (andere Halbkugel dreht gegenläufig).
Nils Bor hat es erkannt, Heisenberg, die großen Ur-enkel des Alchemie, Wolfgang Pauli schlägt die Brücke zu Gott über den psychischen Bogen von C. G. Jung und mondanomaniac über  Wolfgang Döbereiner zu Ernst Jünger ... und  über den Saker in den Weinberg des Menschen auf diesem Planeten 


So nun am Himmel über unseren sechs Schöpfungstagen

  16. oder 17. Woche

dieser vorübergehenden
großen göttlichen Dreier-Seilschaft
in den Resonanzen der Zeiten von
Jupiter + Pluto + Uranus
 gespielt in
2 Quadraten und einer Opposition
seit Ende November rhythmisch  wabernd
wo nun Uranus sich langsam nach vorneraus
davon macht 

um später zurückzubleiben
 aber jetzt noch mit wirkt
am Wochenende in 3,6 von 7 Grad

7 die magische Zahl bei Astrologen für Mond
Und Krebs

und Woche

mit 7° fängt die Identität
einer Konstellation an

Woche der Geburt
Woche des Todes
zum Beispiel

also hier eine weitere Woche
Jupiter + Pluto + Uranus
Versöhnung Opfer Freiheit
und rasanter Besuch von Merkur
dem Sprechenden
am Dienstag =  7° Regel
= frühe Identität …
Sonntag dann Bruderkuss Merkur Uranus
einmal im Jahr
elementarer Geist = Merkur
seelische Erde = Merkur
himmlischer Geist = Uranus
Luft Erde Luft
männlich weiblich männlich


Im Wochen - Horoskop oben 
ist die rhythmische Konstellation gekennzeichnet
an ihren drei Knoten

im Gedenken
und zu Ehren von
und in Anlehnung an

 Meister Dö mit
Orange für Jupiter und Türkis für Pluto

und diese Woche erlaubt weiterhin dieser
Herbst – Waage – Liebes –
Pflanze ihre forschende Intelligenz zu entfalten

in derJungfrau
und mit Gott zum Wort zu werden
„Anfang“


um noch einmal in einer Woche
Anfang Oktober
aufzutauchen
wie das Pünktchen über dem

 "i"


*  * 

Und Sonne
tritt nun am Montag
aus dem letzten ins erste
Zeichen
des Jahres
Frühling des Herzens
Sonne in Widder

bei den springenden Böcken

und das Zentrum ruft das Feuer
des Anfangs
aus dem  Inneren der Natur unter dem Himmel des Nordens

herauszutreten
ins freie
 noch Unbeschienene


*


und nach Merkur in der letzten Woche,
trifft Sonne nun in dieser Woche
 Venus in der zweiten Wochenhälfte
in Kreuz-Begegnung Sonne vorwärts – Venus rückwärts

auf der optischen Fläche
bei ihrem langen „Rückmarsch“
zurück in die Hintergründe der Fische
im  April … noch mal ein paar Wochen zurück

vom Frühling zum Spät-Winter für Venus

Sonne + Venus
Herz + 2
Zentrum + Gemeinschaft
diese Woche

und auch mundanomaniac bekommt seinen Teil ab
von der Resonanz mit Asc 7,.. Krebs
und auch Steinbock und Waage 

wabern um diese  vier rhythmischen Zentren um
kardinale 7°

das ist der aktuelle Frühlings-Cluster den das Herz deutlich
registriert mit Sonne Venus diese Woche
und all ihren Symbolen

 auf die 2 + 
auf die Mitte


und Saturn bleibt im engsten Kreis
um die Hohe Burg des Sohns des Feuers am Himmel
die auf 26 und 27° Schütze die Sonne
und die Venus der Feuer-Konjunktion von 1603
vereint

für  rund 800 Jahre deren 6. Jahrhundert wir vor 14 Jahren angetreten haben
in unserer allgemeinen psychischen Tiefe
und

  wie letzte Woche erläutert Saturn
der Vater bleibt lange an dieser hellen Stelle
im Tierkreis 

 welche die Saturn in kühler blauer  Resonanz  noch teilt
mit Sonne in der ersten Hälfte der Woche


Und wer sein Horoskop zur Anschauung hat 


  kann die Resonanzen des werdenden Weltenkindes 
das die himmlischen Intelligenzen
  im Spiel
der Phantasie zusammenbringen
über der neugierigen Erde

in seinen Alltagen verfolgen

und weiteres Eindringen des Mars ins
gehörnte Weiche des Stiers

dessen Venus dem Mars
hörig ist



und Mond
der über dem Schlaf der wachen Vernunft
sein wandelndes Licht breitet

mit seinem Licht, das ein Korrektiv ist für das
männliche Diktat des Tages

Besuch beim Vater am Montagvormittag
Mit Erleuchtung

dann bis Mittwochnacht unter Steinbock
dessen Herr Saturn bei den Römern  Saat Gott war

Kargheit um der der Ernte willen


dann Donnerstag bis Samstagmittag
in den Höhen des Über - Blicks in der
Entfernung von den Zentren

anschließend Abtauchen ins Tiefe
der Gewissheiten der Fische
bis in den Montag hinein

Gespeichert Sonntag, 19. 3. 2017 UTC 17:47,

Gepostet Murnau 20. 3. 2017, UTC 16:34


 
12. Woche 2017

des Weltenkindes das täglich geboren wird
























 

Sonntag, 12. März 2017

Neuanfänge mit Herdenfremden

13. - 20. 3. 2017
und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier Farben  und  Elemente Feuer, ErdeLuftund Wasser
aus den Jahren 160318021980 und 1305
    (Anklicken vergrößert)

 13.3.2017

Montag Einzug Merkur in Widder
passiert die Naht des Jahres
Widder

Aus der Tiefe der Hintergründe

bis 30° Fische
bei 0° Widder Auftauchen
einer sprachlichen Macht
an der Oberfläche der
Erscheinungen
am Montagabend
Merkur
der Erzähler taucht hier
voraussetzungslos auf
wie sauberes Trinkwasser

und Merkur gesellt sich zu Venus die
Jupiter zu Gast hat in ihrem Reich der zwei Waag-Schalen
den Tierkreis - Sohn
des Tierkreis –Vaters
 Saturn
den die Opfer
des Pluto in Steinbock
unbesieglich machen
und die diese Woche
die Herz- Resonanz im Zeichen der Sonne
in Fische einfordern
die am Anfang auch  Merkur
noch teilt

in voller Herz-Resonanz zur Wochenmitte

Saturn und Sonne
das Herz und der Vater
das Herz und das Kreuz
das Herz und das Wort
und die Bereitschaft zum Opfer
seitens Mitte und Sonne
viermal im Jahr diese äonische Resonanz
zum  Tiefen-Feuer
des Sohns

auf 26-28° Schütze

und Mars entzündet die erste volle Woche
der frühen Grade des Stier


    
zur Zeit der Himmel bei Sonnenaufgang




und für Mars sind auf der Nordhalbkugel
bekanntlich die „fools on the hill“ zuständig
die voller blinder Energie
neu anfangen


Washington 32. Septar Erdelement



Und ein Staat ist ein
Schiff mit Mannschaft

gewachsen in … Jahren
gewechselt hat der Kapitän
gewählt
Von der Mannschaft

während die Offiziere von den Vorgängern
ausgewählt wurden

ab nächsten Montag 

erscheint in Widder  dann auch das erneuerte Herz
erneuert
nach Durchgang durch die Fische


und mit Mond wandert
das Fühlen durch die
drei Zeichen von  
Phantasie Vorstellung
und Paarung
wobei er ab Samstag
am hohen Flug des Geistes
teilnimmt

Montag den 13. 3. 2017, UTC 15:50,
16.3. UTC 20:13.

Sonntag, 5. März 2017

Mars - die Entzündung - wandert ins Gewebe

6. - 13. 3. 2017
und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier Farben  und  Elemente Feuer, ErdeLuftund Wasser
aus den Jahren 160318021980 und 1305
    (Anklicken vergrößert)


 5.3.2017

http://www.astro.com/astro-databank/Fischer,_Fritz
Großer deutscher Historiker. Zeuge für Deutschlands imperiale Ambitionen.

Deutschland war nach 1871 das Riesenbaby auf der Weltbühne.
Das Deutschland Einsteins und des Staatsromantikers Wilhelm II.,

 England schon seit Elisabeth I. 350 Jahre
als Weltmacht geübt, dem genialen wie gefährlichen
deutschen kindlichen romantischen Großidioten
weitsichtig die Anglo-Jüdische Falle zum Vorteil aller
außer der Deutschen und der Russen gestellt,r
wie heute der
Afganen Lybier Iraker
und Syrier

http://www.astro.com/astro-databank/Pasolini,_Pier_Paolo

der außer seiner Filme radikaler prosaischer Denker war.

In seinen ‚Freibeuter-Schiften‘
betrachtet er den „Tod der Glühwürmchen“
und ist dran am tiefsten Wurmbefall
der europäischen Zivilisation.

Doppelter Fische
tiefer kann keiner




6.3.1952
so tief kann auch der Blueser auf dem Oberland
http://www.wetsox.de/



http://www.astro.com/astro-databank/Rahner,_Karl
dieser wohnt am Dogma mit der Freiheit
des Kindes
und es ist die Unschuld des Wortes
im Aszendent Jungfrau
welche aus Andersens Kind spricht:
„Er hat ja gar keine Kleider an“



Und nun zur Woche:

19° 21° 23° oder Pluto Jupiter Uranus in Steinbock Waage Widder

Die große Welle Herbst Winter Frühling
Von 2016/2017
Rad im Rad im Rad
Verschieden schnell reisend und doch 

lang genug im gemeinsamen Chor seit November
Ein Abschnitt in der Zeit

hier oft gedeutet 
Mensch + Glück + Opfer
Und mit Mars fackeln die letzten Zünder
Ihre Jahres - Überraschungen ab

schon am Freitag neues Territorium betretend

Mars in Stier 

 der Eindringende in  
die Mauernde
der nomadische in die Stadt
Schnitt in die Zelle
Biss ins Gewebe

Sprung in den Nacken
Der Nahrung


"der Arzt der lebt vom Kranken"

Und Venus die Webende kann einer das ändern?

im hungrigen Widder mit Vorräten
die Mars dienen wie Venus in Widder
nomadenhaft unbehaust wie alles dort



und Freitag dringt Mars in Venus eigenes Revier ein
Venus-Krise

was heißt das jetzt ? sieht der Tierkreis eine heilsame Verwendung von Mars in Stier vor? Sieht der "Weltgeist" Millionen von harmonischen Verwendungen für diesen Eintritt des Spitzen in das Weiche?

Frage: was an dir ist Mars? Wo will es hin?

 
Und Merkur ist eine weitere Woche und mit Neptun
Ganz am Grund

der schreibenden Seelen
der verkauften 

und nicht verklauften
jetzt noch bis nächsten Dienstag
der Getragene trägt den Tragenden
das Kind trägt den Gott

Und aus der Tiefe auftauchend an der
Oberfläche der Erscheinung Merkur 

nächste Woche

diese aber noch
in der Tiefe des Gottesschoßes Fische

 dem das Kind
Neptun
entspringt
welchem allein Mars 

im Spiegel Stand halten kann
Wo er auch sei



11. Woche am Freitag

Und nun
die Herzen betrachtend

Sonne weiter unterwegs die
Fische Herzen ins Leben rufend

die das Tiefste verschenken
nach den Wassermann – Herzen
die das Höchste verschenken

Und zweidrittel der Woche
ist das Fische - Herz 

in einer Welle von  Gleichtakt mit
Fische – Hirn
Sonne + Merkur in Fische
Im Schoß der Schöpfung



Und schließlich verharrt die Seniorität im Kreis der Götter
Saturn
Herrscher des Polaren

wo sich im Zentrum nichts bewegt
 über Pluto auch Herscher des Skorpions
weiter in der Erhellung durch die
Venus des Feuers 





am hellsten Ortes im Tierkreis, dem Feuer von 26-28° Schütze bei dem Saturn der 
 Herrscher des Steinbock zu Gast ist. Herz - und Speicherort des Feuers, wo Saturn 1988 zuletzt zur Visite war. Seit 1603 Schicksal unseres Äons auf der Nordhalbkugel .










Und am Mond des Wasserelement unseres Äons
taucht Mars am Sonntag auf
bei 1,8° Stier
das ergibt Mond + Mars
Reiz + Schleimhäute und sonst was
Alle 1,6 Jahre
Seit 1305
Unser viertes Element ist das älteste der Vier
In Hinblick auf ihren Rhythmus
gewiss auch das reifste an Leid
Schoß und Zuflucht der Seele
dasjenige
in der Welt
das von allem „Gott am meisten gleicht“
(Kazanzakis)

Mond = der empfängliche Alltag
das Fühlend -unter -Menschen -Leben
und unter den Rhythmen
der inneren und äußeren Wetter

und am Montagmittag erfolgt
mit Mond der Umschlage der ‚Laune‘
von Neugierig zu Traurig
von nach außen orientiert  nach Innen
durch den Krebs

Mittwochnachmittag geht’s für die Laune  

dann wieder nach außen
aber jetzt mit Gefühl
Löwenzeit bis Freitagnacht


und das ganze Wochenende
bis in den Montag hinein
gehört der lebensklugen Jungfrau

Gespeichert 5.3.2017, UTC 17:41

gepostet 6.3.2017 UTC 14:05.

Mittwoch, 1. März 2017

The Cosmic Man and the Collecting of the Senior

Uranus - Über dem Gesetz



 interesting in this late Mars-in- Aries time
of blind attack
how many use a car for it
 ok not soo many
 together with Uranus overriding law
28. 2. 2917 UTC  15:55
89. Geburtstag von Meister Dö

Wednesday March 1. 2017



27. 2. - 6. 3. 2017
und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier Farben  und  Elemente Feuer, ErdeLuftund Wasser
aus den Jahren 160318021980 und 1305
    (Anklicken vergrößert)

 


3. 1. 2017
usually 
only in age  one might learn to understand water
meaning of water is
receiving
the push, lat. momentun 
setting water in rhythmical motion

water is no first mover
this is fire
and through the third element "air"
= Twins fire travels through the lightyears
 and in the second element
"earth"
= Taurus
the rhythmicly floating
finds a brake

and on Earth the four elements
can unite to something
unheard of
consisting of all 4
basicly hostile elements
life

as nature always baking through
the stirrment of the four elements
usually there is none of them  missing
but in man's installations
there is always danger
of more or less tantalizing nature


But to find a philosophy commencing
to follow the elements piously
one has to go back into the Greek 6th century BC
to Anaximenes
who found all emerging out of air
thus breath
and St. Thomas writes of God
as the Breathing one
and of his Son also Breathing
and of their common breath
as Holy Spirit
the third person of God
in the spirit of the upper third
of all alivehere we have the mediaeval divine
of our meaningfull ancestors
in thee elements
fire earth air
in each first quadrant of time

and water is missing
and the fourth
and the female
and it's fruit
living soulThe Greek nature-philoshy culminated in Aristotele
whose formulations became enlighting push
for the alchemist labourers and philosophers of nature
and via Albertus Magnus and St. Thomas
essence of catholic  thinking

and the missing fourth
was missing in heaven in the dogma
but not in the piety of the people
of centuries
and 1950 in Rome the fourth
in shape of the bodily Maria
has been assumed
psychologicly a significant act
according to Jungand we cannot leave the imprint of our ancestors
in our unconscious psycheand not get out of the "philosophy"
of the four elements
and to better get the hang of our
unconscious truths
we inherited the perception of millennia in 12 signs
 by the human genom
in which - what else -
around a central star six planets visible
for natural eyes
and three beyond
and around the planet on the green belt
of the whole family
Moon and under Moon man's psyche
the hope of the whole family
to rise the planetary conscious I of the entire system
only man can do it

so that 10 dominant rhythms
turn their wheels in 4/4 bars
at the heaven of the days
and that still since the first day of the first cell
in which the natural rhythms were engraved
of life on earth 
and a germ of psyche on earth
has been "thought"

therefore the ignorance of these rhythms
in contemporary human consciousness
is the most barbaric unconscious legacy
in the sequel of the enlightment
having lost the spirit of the fathers
dwelling still with the fathers
in the polar realm of  
Saturn
 
enough
now to the moment and the current week
and to the effectives of our unconscious family
which with certain reasons
I further on call with Gods names
but knowing that their rhythms are shared with the demons
acting deforming in deformed men by steering them 
into the pit they are digging for others
and who likes is free to call them rhythm 1 - 10
changes nothing of their power 
but the soul might not be so fond of numbers 
so, where are we now?

Wednesday 10. Week

And whom the Gods are attending?

my answer is always the cosmic man
still without individual traits
below the consious I
this one

Aries = 30° Pisces                                                                                    2. 27. 2017


 cosmic man is not only the upper third "spirit"

but the entire mixture
also being explosive

and cosmic man is the rhythmical man underneath the
consciousness of each one of us

and the upper third ="air" in us is Aquarius' moving with Uranus and with him
the 'above all law'

and this "above law" is bursting out these days
while Mars passing Uranus in certain symbolic
blind attacks

and carried by impatiens = Aries are the realms in us
governed by Venus in Aries
so sudden stress rising in families

usefull for new breath taking

and in the conversation of the Gods
Mars +Uranus
 
Freedom yonder law

and the  Venus in Aries remaining unsettled


 and Mercury in  Pisces
experiencing the uncertainty
 of the depth for all
in consciousness

and  this is the dynamic of the week


anything else apart Moon

remains at "same" place as background
resonance

and a new human playground is offered every week


in the rhythm one shares from birth's moment

so Cancer birth-moment's lifelong share is the rhythm of the Moon and life 
to them is provided to study and conceptualize the miracles of this moody rhythm
of the Queen of the night and with Moon are traveling some of our hormons steering life in cycles or being steered

Now Moon is in Aries and the wim is underway in impatience

and now Wednesday evening Moon is with Uranus + Mars
while Sun is with Neptune


and Thursday is "the day after" and next Monday 

Mars will be already 5° beyond Uranus and 
the common drive fades out

and the rest of the week Moon will share the 

incomodations of Venus' unsettled childrenand on weekend the uncertainties of Mercury
in the depths of meaning
and the heart keeps on together with Sun to move through 

the time slags of passion at the bottom of the alloverfloating
Goodness of God's well-constructed-childs

And Saturn receiving by the fire-element the whole week

a baptism of light by the fire-Venus of 1603
at the side of the fire– Sun of 1603
for the further four hundred years

Gespeichert 26. 2. 2017 UTC: 19:18

In English 3. 1. 2017, UTC 20:05.